Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.527.867

Volltextsuche



 

22.10.2010 4. Magische Nacht im Rathausmarkt

Magische Nacht mit vielen Besuchern

Dicht umlagert waren Stefano und Cordoban bei ihrer mittelalterlichen Feuershow vor dem Rathaus im Rahmen der 4. Magischen Nacht im Waldbronner Rathausmarkt

Feuerzauber, in magischen Farben schimmernder Nebel, Zauberer, Vampire, all das beherrschte das Bild bei der 4. Magischen Nacht im Waldbronner Rathausmarkt. Essen und Trinken, Kürbiswettbewerb, Unterhaltung und offene Geschäfte waren an diesem Abend die Hauptattraktionen in Waldbronns Einkaufszentrum. Veranstaltet wurde auch diese Magische Nacht von der Werbegemeinschaft, der die meisten Geschäfte im Rathausmarkt angehören.

Viele Kürbisse warteten vor dem TRathaus auf ihre Berwertung durch die Besucher

Mit Einbruch der Dunkelheit strömten die Besucher, in diesem Jahr vor allem viele Kinder, in den Rathausmarkt. Und sie brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen. Die Geschäfte hatten geöffnet und in den meisten wurden die Kunden von "Zauberern" oder "gruseligen Vampiren" bedient. Dazu gab es meist Kulinarisches zu kleinen Preisen, bei dem oft der Kürbis im Mittelpunkt stand.

Mit dabei waren auch die Waldbronner Hexen

Zufrieden waren am Ende alle, wenn auch nicht unmittelbar das Verkaufen im Mittelpunkt stand, aber die Geschäfte im Rathausmarkt nutzten die Gelegenheit, sich und ihre Angebote wirkungsvoll zu präsentieren, zumal viele Besucher auch von außerhalb Waldbronns gekommen waren. "Ich habe von der Magischen Nacht immer wieder gelesen, jetzt wollte ich einfach mal selbst dabei sein", so eine Besucherin aus Au am Rhein. Auf ihre Kosten kamen aber auch Bücherfreunde beim Bücher-Flohmarkt des Fördervereins der Gemeindebücherei "Leseinsel".

Dr. Ulrich Herz und Bürgermeister Franz Masino überreichten den ersten Preis beim Kürbis-Wettbewerb an Manuela Oppolzer für ihre Eule

Vor dem Rathaus, das sich in diesem Jahr in magischen Nebel hüllte, warteten zahlreiche Kürbisse darauf, von den Besuchern bewertete zu werden. Die Preise vergaben schließlich Apotheker Ulrich Herz und Bürgermeister Franz Masino vor dem Rathaus, der bei dieser Gelegenheit auch MdL Frank Mentrup unter den Besuchern begrüßte. Die ersten Preise gewannen in der Altersgruppe bis 12 Jahre Pascal Gutzeit, Janes Lorch und Nick Kunz, in der nach oben offenen nächsten Gruppe holten Manuela Oppolzer, Julia Mühlböck und Daniel Hüttmann die Preise.

Beim Bücherflohmarkt des Fördervereins der Gemeindebücherei "Leseinsel"

Auch das Rahmenprogramm lockte die Besucher an. An drei Orten war der Zauberer Peter Totzek zu erleben. Zweimal zeigte "Nino der Feuerbube" seine spektakuläre Feuershow im Rathausmarkt, bei der er mit dem Feuer geradezu verblüffend spielte. Eine große Zahl von begeisterten kleinen und großen Zuschauern zogen auch "Stefano der Sorglose und Cordoban der Krautlose" mit ihrer mittelalterlichen Feuershow an, die ihre Höhepunkte in den rasanten Jonglagen mit Feuersticks hatte. Später am Abend schaute dann auch die "Concordia-Gaudi-Gugge" bei der Magischen Nacht vorbei. Außerdem zogen zwei Musikerinnen mit Dudelsack und Percussion durch den Rathausmarkt und auch die Waldbronner Hexen schwärmten immer wieder aus ihrem Stand in den Rathausmarkt.

Auch die Gaudi-Gugge des Gesangvereins "Concordia" Reichenbach spielte bei der Magischen Nacht unüberhörbar auf

[<< Übersicht]