Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.429.613

Volltextsuche



 

09.08.2010 Besuch in Monmouth

Treffpunkt: Monmouth / Wales
Besuch in der Partnerstadt

Die Partnerschaft mit Monmouth lebt. Zeichen dafür war ein mehrtägiger Besuch von 36 Freunden der Partnerschaft mit Monmouth in Wales. Als Besonderheit steuerte eine Radlergruppe die walisische Partnerstadt von Dover aus mit dem Fahrrad an

Die Besonderheit am diesjährigen Besuch in Monmouth war, dass nicht nur ein großer Bus mit 36 Personen – darunter auch Bürgermeister Franz Masino mit Frau – startete,  sondern auch ein Kleinbus mit 12 Radfahrern (dabei Komiteevorsitzender Manfred Czychi), die ab Dover die Partnerstadt radelnd erreichen wollten.
Im großen Bus hatten – neben Fahrer Richard Linder – Beate und Hannes Sehon die Reiseleitung in Vertretung von Angelika Demetrio-Purreiter übernommen, die leider nicht mitfahren konnte. Nach Übernachtung in St. Omer bei Calais stand am nächsten Morgen Windsor Castle auf dem Programm mit seinen riesigen Ausmaßen und Schätzen.
Über das romantische Wye-Tal erreichte man am Abend Monmouth. Die nächsten beiden Tage waren überschrieben: "In den Gastfamilien“. Diese hatten sich viel einfallen lassen, um den Gästen die Umgebung zu zeigen und sie zu verwöhnen. Am Sonntag konnte man auch am Gottesdienst in St. Mary’s (mit Pfarrerin Roller) teilnehmen.

Bürgermeister und Motoren der Partnerschaft: (v.li.) Bürgermeister Franz Masino, Komiteevorsitzender Jonathan Russell, Bürgermeisterin Jeana Hall und Clubvorsitzender Helmut Völkle

Das Partnerschaftskomitee von Monmouth hatte am Montag zu einer Bootsfahrt auf dem früher sehr bedeutenden Cloucester + Sharpness Canal mit Lunchbuffet eingeladen. Danach gab es Freizeit in Gloucester zur Besichtigung der imposanten Kathedrale, für einen Besuch im Museum oder zum Shoppen in den modernen Einkaufszentren.
Am Dienstag war dann die Spannung groß: Um 11.30 Uhr trafen die Radlerinnen und Radler wohlbehalten vor der Shire Hall in Monmouth ein, mit Jubel und deutschen Fähnchen begrüßt von Vertretern der Stadt mit Bürgermeisterin Jeana Hall, den deutschen Gästen und  ihren Gastgebern. Beim anschließenden Empfang bedankte sich Bürgermeister Franz Masino bei der Bürgermeisterin mit einem Geschenk.

Die Waldbronner Radler werden in Monmouth begrüßt

Am Abend war dann schon wieder die Zeit für das Abschieds-BBQ gekommen.
Eine große Anzahl von Freunden der Partnerschaft hatte sich in der Leisure Hall versammelt, um die gemeinsam verbrachten Tage bei Gesprächen, Essen und Trinken Revue passieren zu lassen. Vorsitzender Helmut Völkle überreichte Präsente an Bürgermeisterin Hall und die dortigen Komiteemitglieder und dankte allen für die herzliche Gastfreundschaft. Für die Radlergruppe berichtete Bernhard Schillinger in launigen Worten von den Etappen der Fahrt.
Zu einem Heiterkeitserfolg (so nicht vorgesehen!) wurde der Auftritt von 6 Paaren aus unserer Gruppe, die deutsche Volkstänze einstudiert hatten. Der schöne Abend unter Freunden schloss mit gemeinsam gesungenen Liedern.
Bei der Abfahrt aus Monmouth am nächsten Morgen verabredete man sich zur Feier des 25. Jubiläums der Partnerschaft im nächsten Jahr in Waldbronn.

[<< Übersicht]