Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.733.579

Volltextsuche



 

16.05.2010 Concordia besuchte Stadtilm

Concordia Reichenbach zu Besuch in Stadtilm

Viele Eindrücke bei einem umfangreichen kulturellen Programm sammelte die Reisegruppe des Gesangvereins "Concordia" Reichenbach in der thüringischen Partnerstadt Stadtilm


Am frühen Morgen von Christi Himmelfahrt startete eine Reisegruppe des Gesangvereins CONCORDIA Reichenbach mit ca. 80 Teilnehmern, darunter auch Bürgermeister Franz Masino, in die Waldbronner Partnerstadt Stadtilm zu einem dreitägigen Vereinsausflug. Die CONCORDIA hat damit als einer der ersten Waldbronner Vereine seit Bestehen der Städtepartnerschaft im Oktober 2008 einen Besuch im landschaftlich reizvollen Ilmtal abgestattet.
Ein umfangreiches kulturelles Angebot stand dabei für die CONCORDIA Reisegruppe auf dem Programm. Am Anreisetag nach einem ausgiebigen und bereits traditionellen CONCORDIA Frühstück wurde zunächst die Wartburg in Eisenach besichtigt. Die Wartburg wurde im Jahr 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und ist wie kaum eine andere Burg in Deutschland mit der Geschichte Deutschlands verbunden. Nach der Ankunft in Arnstadt, einer Kreisstadt in der Nähe von Stadtilm, bestand noch die Möglichkeit im Rahmen einer kleinen Führung die Stadt mit ihrem mittelalterlichen Stadtkern zu besichtigen. Bei einem geselligen Abend im Hotelpark der Stadtbrauerei Arnstadt, wo die Reisenden auch untergebracht waren, klang der erste Reisetag aus.
Nach einer für manchen Reiseteilnehmer doch relativ kurzen Nacht und einem reichhaltigem Frühstück ging es dann in die nur wenige Kilometer entfernte Waldbronner Partnerstadt Stadtilm. Dort wurde die Reisetruppe zunächst vom Stadtilmer Bürgermeister Joachim Günsel herzlichst begrüßt. Die Geschichte der doppeltürmigen Stadtkirche „St. Marien“ wurde im Anschluss an die Begrüßung vom Pfarrer dieses Gotteshauses eindrucksvoll geschildert. Eine Führung durch die etwa 5000 Einwohner umfassende Stadt mit ihrer wechselvollen Geschichte, deren Abschluss ein Besuch des Stadtmuseums darstellte, folgte. Nach diesem umfassenden kulturellen Programm war es an der Zeit, an das leibliche Wohl zu denken. Mitglieder des Freundeskreises der Städtepartnerschaft haben dabei die Ausflügler mit Original Thüringer Bratwürsten und Getränken verwöhnt. Harry Reiser, der 1. Vorsitzende der CONCORDIA, bedankte sich für die entgegengebrachte Gastfreundschaft. Bürgermeister Franz Masino brachte daraufhin in seinen Worten zum Ausdruck, dass es die Vereine sind, die wesentlichen Anteil am Erhalt von Städtepartnerschaften haben und diese durch Besuche mit Leben füllen. Sein ganz besonderer Dank galt dabei dem Gesangverein CONCORDIA Reichenbach für den  Besuch von Stadtilm und somit der Pflege dieser Partnerschaft. Die einzelnen CONCORDIA Chorgruppen verabschiedeten sich mit spontanen Liedvorträgen aus der Waldbronner Partnerstadt und reisten weiter in die thüringische Landeshauptstadt Erfurt, die gerade mal 25 km von Stadtilm entfernt liegt. Auch hier wurden den Reiseteilnehmern die Hauptsehenswürdigkeiten dieser attraktiven Stadt anlässlich einer Führung näher gebracht. Die anschließende Zeit zur freien Verfügung wurde mit Cafe- und Restaurantbesuchen oder mit einem kleinen Einkaufsbummel genutzt, bevor es dann wieder zurück nach Arnstadt ins Hotel ging.
Am letzten Ausflugstag ging es dann nach einem wiederum ausgiebigen Frühstück weiter in die Nachbargemeinde Dornheim in die Dorfkirche St. Bartholomäi. Dort erwartete die Reisegruppe ein unterhaltsamer Vortrag über die Geschichte dieser Kirche, in der kein geringerer als Johann Sebastian Bach im Jahr 1707 heiratete und wo es einen Freundeskreis zur Erhaltung dieser Traukirche von Johann Sebastian Bach gibt. Danach hieß es endgültig Abschied nehmen vom Ilmtal. Ein Zwischenstopp wurde auf der Rückfahrt noch in der Universitätsstadt Bamberg eingelegt. Bei einer ausgedehnten Führung konnten auch hier die Sehenswürdigkeiten dieser historischen und doch jung gebliebenen Stadt in Oberfranken bewundert werden.
Mit vielen bleibenden Erinnerungen von einem spannenden und unterhaltsamen Aufenthalt in Thüringen traf die CONCORDIA Reisegruppe nach drei tollen Tagen wieder in Waldbronn ein und ließ den Abend beim Sportfest des TSV Reichenbach gemütlich ausklingen.

[<< Übersicht]