Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.620.351

Volltextsuche



 

28.04.2010 SWR4 Badenradio in Waldbronn

SWR4 Badenradio: Gutsele und Musik

"Gutsele und Musik" heißt eine Sendereihe von SWR4 Badenradio. Eine Folge wurde jetzt im Kurhaus Waldbronn aufgezeichnet

"Gutsele und Musik" gab es im Kurhaus Waldbronn. Der SWR4 Badenradio machte mit Moderator Winnie Bartsch im Kurhaus Waldbronn Station, um für die beliebte Sendereihe Musik und Mundartgeschichten aufzuzeichnen. Fast 200 Interessierte waren dazu ins Kurhaus gekommen und erlebten einen vergnüglichen Abend. Ein größerer Ausschnitt aus der Aufzeichnung im Kurhaus wird am Samstag, 8. Mai von 18 bis 19 Uhr auf SWR4 Badenradio gesendet: "Sie können dann im Radio hören, wenn sie an der verkehrten Stelle gelacht haben", meinte dazu Winnie Bartsch.
Gestaltet wurde die Aufzeichnung von den beiden Mundartdichtern Thomas Liebscher und Werner Puschner. Beide zeigten sich an diesem Abend als ebenso scharfe wie vergnüglich anzuhörende Beobachter alltäglichen Geschehens. Ob sich Werner Puschner Gedanken bei einer Straßenbahnfahrt machte oder über ein Grillfest nachdachte, er traf mit seinen Beobachtungen ins Schwarze.

Werner Puschner (li.) und Thomas Liebscher trugen mit ihren oft hintersinnigen Texten zum Erfolg des Abends bei

Thomas Liebscher begrüßte die Zuhörer und wunderte sich: "Es ist fast so voll wie bei der Trägerversammlung der Sparkasse Ettlingen, Sie haben aber den Vorteil, sie können sitzen!" Danach stellte Liebscher die sicher zutreffende Behauptung auf "irgendwo wird immer de Raser g'mäht" und nahm das Behördendeutsch aufs Korn, sinnierte über die unterschiedliche Bedeutung des Wortes "Schoppen" bei Frauen, Männern oder Säuglingen und klapperte in einer brillanten Wortspielerei die Ortsnahmen des Landkreises durch.

Moderator Winnie Bartsch (re.) sprach im Verlauf des Abends auch mit Waldbronns Bürgermeister Franz Masino

Dazwischen interviewte Winnie Bartsch Bürgermeister Franz Masino, der Waldbronn als eine liebenswerte Gemeinde vorstellte und alle, Einheimische wie Auswärtige, zur Waldbronner Woche und zum Kurparkfest einlud. Auch vergaß er nicht, Waldbronns Ehrenbürger Martin Altenbach als Urbadener zu begrüßen.

Das Waldbronner Gitarrentrio mit (v.re.) Armin Bitterwolf, Karl-Heinz Dörr und Stefan Rupp

Den musikalischen Part des Abends besorgte das Waldbronner Gitarrentrio mit Armin Bitterwolf, Karl-Heinz Dörr und Stefan Rupp, alle drei Lehrer an der Musikschule Waldbronn, wie Bartsch in seiner Vorstellung betonte. Sie beeindruckten mit ihrem einleitenden, temperamentvollen Flamenco ebenso wie mit Blues oder dem gefühlvoll gespielten "Yesterday" der Beatles.
Allen Akteuren des Abends dankten die Zuhörer mit kräftigem Applaus.

[<< Übersicht]