Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.725.629

Volltextsuche



 

11.03.2010 Ehrung der Blutspender

Mehrfachblutspender mit Ehrennadel gedankt

Mehrfachblutspender wurden in einer Feierstunde im Waldbronner Rathaus durch die Ortsvereine des Roten Kreuzes und die Gemeinde ausgezeichnet


Insgesamt 30 Mehrfachblutspender wurden in einer kleinen Feier im Rathaus Waldbronn im Beisein der Vorsitzenden der drei Waldbronner DRK-Ortsvereine ausgezeichnet. Die höchste Auszeichnung ging dabei an Richard Nußbaumer, der bisher insgesamt 100 Mal Blut gespendet hat.
"Blutspender zu ehren ist eine meiner schönsten Aufgaben“, erklärte Bürgermeister Franz Masino. Für das lebensrettende Blut gebe es noch keinen Ersatz, deshalb seien Blutspenden nach wie vor für viele Menschen lebensnotwendig. Er hob das Engagement der drei DRK-Ortsvereine bei den Blutspendeaktionen hervor. Für die drei Waldbronner Ortsvereine dankte Reichenbachs Vorsitzender Alois Anker den Blutspendern, die "kostenlos von ihrem Lebenssaft" abgeben. Ein Dank ging auch Bürgermeister Franz Masino, dass er diese Blutspenderehrungen auch weiterhin als eigene Veranstaltung durchführe, wie es seine Vorgänger im Amt eingeführt hatten. Dies sei nicht in allen Gemeinden üblich.

Für 100 Blutspenden erhielt Richard Nußbaumer Li.) die Blutspenderehrennadel aus den Händen von Bürgermeister Franz Masino (2.v.li.), der für die Gemeinde auch mit einem Präsent dankte. Bereitschaftsleiter Günter Moori und Vorsitzender Alexander Deger (v.re.) vom Ortsverein Busenbach überbrachten als Dank die Henri Dunant-Medaille

Die Blutspenderehrennadel in Gold für zehn Spenden konnte 16 Mal verliehen werden an: Jutta Becker, Stefanie Dahms, Juliane Kröhnert, Margrit Kuderer, Luisa Kuderer, Katja Münch, Melanie Ulbricht, Friedrich Becker, Henrik Bubel, Thomas Dreher, Michael Endres, Jürgen Götz, Thomas Kunz, Johann Pfeifer, Michael Schmid und Rolf Vieten. Die gleiche Ehrennadel, nur mit goldenem Lorbeerkranz und der eingravierten Spendenzahl 25 erhielten: Ursula Becker, Susanne Herrmann, Elisabeth Kruse, Else Mentel, Ulrike Springholz, Uwe Becker, Helmut Bichler, Francis Gordon, Gerhard Mackert und Wolfgang Paulke.
Die Ehrennadel für 50 Spenden ging an Dieter Föhrenbacher und Michael Uldrian. Die Ehrennadel für 75 Blutspenden erhielt Ilona Lemcke. Eine eher seltene Auszeichnung konnte Richard Nußbaumer für 100 Blutspenden entgegennehmen. Er erhielt nicht nur die entsprechende Ehrennadel, sondern Busenbachs DRK-Vorsitzender Alexander Deger und Bereitschaftsleiter Günter Moori ehrten ihn auch mit der Henri-Dunant-Medaille.
Der offizielle Teil schloss mit einem Hinweis auf die nächsten Blutspendetermine in Waldbronn: 15. Juni in Etzenrot sowie am 18. September und am 27. November in Busenbach.

[<< Übersicht]