Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.460.040

Volltextsuche



 

06.11.2009 2. kunstmeile waldbronn

"2. kunstmeile waldbronn" gestartet

Bei der Vernissage zur 2. Kunstmeile Waldbronn im Rathaus: Initiator Günter Weiler (li.) im Gespräch mit Bürgermeister Franz Masino und jungen Ausstellungsbesuchern über Niki de Saint Phalle nachempfundenen Objekten, die in der Anne-Frank-Schule entstanden sind


"Die Kunst kommt zum Bürger", auf diesen einfachen Nenner brachte Waldbronns Bürgermeister Franz Masino die Intention der 2. Kunstmeile. Zur gemeinsamen Vernissage waren viele der ausstellenden Künstler und zahlreiche Kunstfreunde gekommen. Umrahmt wurde die Vernissage durch ein Gitarren-Schüler-Trio der Musikschule Waldbronn aus der Klasse Almut Schneider.

Musikalisch umrahmte ein Gitarrentrio der Musikschule Waldbronn die Vernissage im Rathaus

"Schön, dass Sie alle da sind", begrüßte Bürgermeister Franz Masino im Rathaus alle Anwesenden, unter ihnen auch die Waldbronner Ehrenbürger Martin Altenbach und Helmut Völkle. Bei der Kunstmeile gebe es Kunst zu erleben, wo man es nicht gewohnt sei. Er forderte alle auf, die kommenden Wochen zu nutzen, Kunst kennen zu lernen. Besonders hob der Bürgermeister hervor, dass auch die Schulen spontan zugesagt haben, an der Kunstmeile teilzunehmen. Die Exponate von Anne-Frank- und Waldschule sind während der Öffnungszeiten im Rathaus zu sehen, die Albert-Schweitzer-Schule gestaltete die Ausstellung in ihren eigenen Räumen. Masino hoffte, dass die Kunstmeile im zweijährigen Turnus ein fester Punkt im Waldbronner Veranstaltungskalender wird.
Günter Weiler erinnerte daran, dass 2007 die Idee geboren wurde, die Kunstmeile zu wiederholen. Ziel sei es, ortsansässigen Künstlern die Gelegenheit zu bieten, ihre Arbeiten einem breiten Publikum zu präsentieren. 17 Ausstellungsorte seien es in diesem Jahr geworden und auch Weiler hob die Teilnahme der Schulen besonders hervor. Er blickte aber auch voraus. In der kommenden Woche werde der Schweizer Künstler Anton Buri fast überlebensgroße Figuren –"Menschenbilder"- in der Stuttgarter Straße aufstellen. Noch internationaler werde die Kunstmeile, wenn die Ausstellung "Bindeglieder" in der Scheune des "Lindenbräu" am 26. November um 19 Uhr eröffnet werde, die von einer Schweizer Künstlerinnen-Gruppe gestaltet werde.

Auch die Sparkasse beteiligt sich im
Rathausmarkt an der Kunstmeile

Beachtlich sind die Arbeiten, die Schülerinnen und Schülern der Waldbronner Schulen zu der Kunstmeile beisteuerten und die zeigen, dass sich die jungen Künstler in Projekten mit ihren Themen kreativ auseinandergesetzt hatten. So kamen Themenschwerpunkte zu Stande wie "Schulkunst in Aktion", oder die Serie "Tierisch gut". Beeindruckend auch die Bilder, die Franz Marc oder auch Friedensreich Hundertwasser nachempfunden sind, ebenso die Skulpturen, die deutlich auf die amerikanische Bildhauerin Niki de Saint Phalle hinweisen.
Im Anschluss an die zentrale Vernissage im Rathaus fanden in fast allen Geschäften Vernissagen mit den dort ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern statt. Auch sie waren durchweg gut besucht. Viele von ihnen wurden ebenfalls von Ensembles der Musikschule Waldbronn musikalisch mitgestaltet. Die Betriebe, die sich an der Kunstmeile beteiligen, sind wieder durch das blaue Logo auf dem Boden vor dem Eingang deutlich erkennbar.

In der Volksbank im Rathausmarkt
stellt Günter Weiler aus

Ihre Werke zeigen die Künstler an folgenden Ausstellungsorten während der Öffnungszeiten der einzelnen Geschäfte: Margret Lauinger (Malerei)und Nathalie Kikovic (Hinterglasmalerei), Pension Margret, Hellenstr. 45; Jürgen Marquardt (Malerei, Skulptur), Facharztpraxis Ruppel, Ettlinger Str. 36; Günter Weiler (Malerei), Volksbank Ettlingen, Marktplatz; Beatemarie Busch Malerei, Druck), Sparkasse Marktplatz; Ingeborg Parma-Block (Fotografie), Corposano, Marktplatz; Trudel Czychi (Keramik), Goldschmiedekunst Gerd Wicke, Marktplatz; Gerda Krause (Malerei), Leseinsel Marktplatz; Anuschka Rausch (Malerei), Women Marktplatz; Hermine Bitterwolf (Malerei), LiteraDur Marktplatz; Elke Weiß (Malerei, Keramik), Kurhaus Foyer; Artur Vesterling (Malerei), Schuhhaus Lichtenberger Pforzheimer Str. 39; Miklos Turcsanyi (digitale Fotografiekunst), Jeans House Pforzheimer Str. 32; Franka Gauger-Stöhr (Fotografie), Schwarzwaldapotheke Kronenstr. 3; Elvira Kurvers (Malerei), Ev. Gemeindezentrum Goethestr. 8; Peter Schmälzle (Malerei), Restaurant Albtherme.

[<< Übersicht]