Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.877.685

Volltextsuche



 

31.10.2009 Konzert Gesangverein Busenbach

Lieder, die um die Welt gehen

Frauenchor, Männerchor und Chor Joyful vereinigten sich bei der Zugabe mit "Ein Lied geht um die Welt"


"Wenn Du einmal Sorgen hast, vertreib sie mit Musik", stand ungeschrieben über dem Konzert des Gesangvereins "Freundschaft" Busenbach im Waldbronner Kurhaus. Das Programm enthielt Film- und Musical-Hits aus nahezu sieben Jahrzehnten.
Gestaltet wurde das Konzert von allen Chorgruppen des Vereins. Die Gesamtleitung des Abends hatte Matthias Hammerschmitt, der auch die Melodien selbst am Klavier begleitete. Vorsitzender Martin Vogel sprach zu Beginn Grußworte und hieß unter den zahlreichen Zuhörern vor allem Bürgermeisterstellvertreterin Erika Anderer, Ehrenbürger Helmut Völkle sowie vom Sängerkreis Norbert Schöpe und Inge Beutelspacher willkommen. Durch das Programm führte danach Michael Welker.
Mit dem Mottolied des Abends "Wir machen Musik" starteten Frauen und Männer gemeinsam mit der 1942 entstandenen Melodie aus dem gleichnamigen Helmut-Käutner-Film schwungvoll ins Programm. Es folgte das aus dem Film "Frühstück bei Tiffany" bekannte "Moonriver". Danach war dann der Frauenchor alleine an der Reihe. "Musik. Musik, Musik", mit dem schrägen Swing aus einem Marika-Rökk- Film von 1936, folgte "Ein Freund, ein guter Freund", einer der unverwüstlichen Hits aus dem 1930 entstandenen Film "Die Drei von der Tankstelle". Aus dem gleichen Film interpretierte der Männerchor das ebenso bekannte "Ein Freund, ein guter Freund". Auch aus einem Heinz-Rühmann-Film, dem 1942 gedrehten "Quax, der Bruchpilot", stammt das gefühlvolle Lied "Heimat, Deine Sterne", das dem Männerchor gut gelang.
Danach kam dann der Chor Joyful mit dem Lied "Somewhere Over the Rainbow", das aus dem 1939 gedrehten Musical-Film "Der Zauberer von Oz" stammt und damals von Judy Garland gesungen wurde. A capella ließen Chor und Dirigent danach den Beatles-Hit "Yellow Submarine" folgen" und sorgten damit für einen weiteren Höhepunkt vor der Pause.
Der zweite Teil gehörte schwerpunktmäßig dem Musical. Die ersten drei Titel stammten aus "My Fair Lady". Der Männerchor begann mit dem Eliza-Doolittle-Song "Nur ein Zimmerchen irgendwo" und ließen das rhythmisch-akzentuiert gesungene "Mit 'nem kleinen Stückchen Glück" folgen. Aus dem gleichen Musical folgte vom Frauenchor "Ich gefall mir". Danach gelang stimmig das jazzige "Cabaret" aus dem gleichnamigen Film mit Liza Minelli. Es folgte "Sister Act" und das bekannte "I will follow him", bei dem die Sängerinnen ihrem Dirigenten bei den Tempowechseln aufmerksam folgten.
Die Schlusspunkte setzte dann der Chor Joyful. Zunächst aus dem Film "Flashdance" der Song "What a feeling", dem mit "Bohemian Rhapsody" des unvergessenen Freddy Mercury von "Queen" der Aufschrei eines jungen Mannes folgte, der gerade einen anderen getötet hat. Ganz anders von der Stimmung her der Balu-Song aus dem "Dschungelbuch" "Probier's mal mit Gemütlichkeit", der den offiziellen Teil des Programms beendete.
Für den lang anhaltenden und begeisterten Applaus bedankten sich Sänger und Dirigent zunächst mit dem 1958 entstandenen Hit "Ein Lied geht um die Welt", zu dem alle drei Chorgruppen sich auf der Bühne vereinten. Da die Zuhörer aber noch eine weitere Zugabe forderten, sang der Chor Joyful nochmals den Balu-Song.

[<< Übersicht]