Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.667.994

Volltextsuche



 

22.10.2009 Kanalbau Etzenrot

Kanalbaumaßnahme Etzenrot im Bereich Dorfwiese und Hohbergstraße vor der Vollendung

Eingesetzt wurde bei der Kanalbaumaßnahme in Etzenrot das 34 Tonnen schwere Unterteil des letzten Schachtbauwerks

Nachdem kürzlich das 34 Tonnen schwere Unterteil des letzten Schachtes in der Hohbergstraße von einem Schwerlastkran in die vorbereitete Baugrube eingesetzt wurde, steht nun die Kanalbaumaßnahme in Etzenrot kurz vor ihrem Abschluss. Hier wurde in den letzten Monaten auf etwa 500 m Länge der hydraulische Engpass im Etzenroter Kanalnetz, der in den vergangenen Jahren immer wieder zu Überstauungen im Bereich der Hohbergstraße geführt hatte, beseitigt.
Nach den Planungen und Berechnungen des Ingenieurbüros Millioud aus Karlsruhe wurden die vorhandenen Kanalrohre DN 600 mm durch Rohre DN 900 mm ersetzt und auch die Schachtbauwerke zur Verbesserung der Abflussverhältnisse so großzügig wie möglich bemessen. 
Das besonders schützenswerte Wiesengelände der Dorfwiese über das 80 Prozent der Kanaltrasse geführt werden musste, wurde in Abstimmung mit der Naturschutzbehörde und den Grundstückeigentümern bei den Kanalbauarbeiten so schonend wie möglich behandelt. Mittlerweile ist der überwiegende Teil der in Anspruch genommenen Flächen so wiederhergestellt und mit einer besonderen Grassamenmischung belegt, dass die Kanaltrasse im kommenden Frühjahr nicht mehr als solche erkennbar sein dürfte.
Der betroffene Straßenabschnitt der Hohbergstraße wird, sofern die Witterungsverhältnisse es zulassen, bis zum Wochenende asphaltiert, so dass spätestens zum Wochenanfang der Verkehr wieder fließen kann.
Dank an die Anwohner des unmittelbaren Baustellenbereiches für das aufgebrachte Verständnis für Staub und Lärm und für die Beeinträchtigungen durch die erforderliche Vollsperrung der Hohbergstraße.

[<< Übersicht]