Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.425.380

Volltextsuche



 

17.10.2009 Wein und Kunst

"Wein und Kunst" im Kurhaus

Im Kurhaus Waldbronn ist zum fünften Mal die Ausstellung "Wein und Kunst zu sehen. Auf unserem Bild sind die beiden Künstler Peter Schmälze (li.) und Gudrun Gottschalk (3.v.li.) im Gespräch mit Besuchern

Zum fünften Mal findet im Kurhaus Waldbronn die Ausstellung "Wein und Kunst" statt. Neun Winzergenossenschaften aus dem Badischen präsentieren dabei ihr Weinangebot, die Bilder steuern Gudrun Gottschalk und Peter Schmälzle bei.
Gezeigt werden vor allem Ölbilder. Anregungen und Motive haben sich die beiden Künstler auf ihren vielfältigen Reisen geholt. Von Peter Schmälzle sind aber auch zwei eher expressionistische Bilder zu sehen.
Bei der Vernissage stellte Bürgermeisterstellvertreterin Erika Anderer die beiden Maler vor. Gudrun Gottschalk habe vor 30 Jahren bei Petra Sablowski, die bei der Vernissage anwesend war, in der VHS Ettlingen mit Malen begonnen und sei Mitte der 80er Jahre auf Öl umgestiegen. Peter Schmälzle begann ebenfalls bei Petra Sablowski 1998 mit dem Malen. Bei dieser Ausstellung, so Anderer, begegneten sich die Kunst des Malens und die Kunst, einen guten Wein zu kreieren.
Reiner End, Vorstandsvorsitzender der Winzergenossenschaften Zeller Abtsberg und Zell Weierbach hob hervor, dass ein Superjahrgang beim Rotwein im Werden sei. Auch er ging in launigen Worten auf die Verbindung von Wein und Kunst ein. Durch Wein werde der Mensch kreativer.
Die Ausstellung im Waldbronner Kurhaus ist bis zum 25. Oktober täglich von 11 bis 18 Uhr zu sehen. Höhepunkt wird die Weinprobe mit der Badischen Weinkönigin Katja Bohnert und der Zeller Weinprinzessin Jenny Wunsch am Freitag 23. Oktober um 19:30 Uhr sein. Von den neun Winzergenossenschaften werden insgesamt 14 Weine vorgestellt. Für Unterhaltung sorgen "De Hämme" und die Stubenmusik der Heimatstuben. Karten gibt es zu 10 Euro im Vorverkauf bei der VHS Waldbronn, Stuttgarter Str. 25a, Tel. 07243-69091 oder im Reisebüro Waldbronn, Bergstr. 32, Tel. 07243.565751 und an der Abendkasse.

[<< Übersicht]