Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.420.135

Volltextsuche



 

07.08.2009 Entdecker und Erfinder im Jugendtreff

Entdecker im Jugendtreff
Spannende Ferienaktion machte allen Spaß

Vom 03. bis 07. August fand wieder die alljährliche Ferienaktion unter dem Motto: „Erfinder und Entdecker“ im Jugendtreff Waldbronn statt. Die 43 Kinder zwischen 8 und 12 Jahren wurden unter Leitung von Detlef Schäfer, Jürgen Sommerlatte und Petra Efler von insgesamt zehn Personen betreut.

Sammle die Erde,
betrachte den Himmel,
zerbrich den Stock,
pflück eine Blume und
du findest den Weg


„Das Kryptex nach Leonardo DaVinci lösten die Kinder mit links“, erzählte Jürgen.
Nach drei Tagen im Jugendtreff, an denen sich alle Teilnehmer für ihre Expedition mit Kompass, Fernrohr und passender Kleidung ausgerüstet hatten, machten sich die Kinder am Donnerstag in zwei getrennten Gruppen auf, um den Schatz zu finden. In hohlen Bäumen, zwischen seltsamen Felsformationen oder in einem trockenen Bachbett fanden sie rätselhafte Hinweise auf das Versteck im Spessarter Labyrinth. Nur gemeinsam, so stand es in einer alten Urkunde, war es den beiden ehemals verfeindeten Familien möglich, die zwei Schlösser an der Schatztruhe zu öffnen. Und gemeinsam wurde die Truhe auch geleert und der Schatz gerecht verteilt.

Zurück im Jugendtreff erledigten alle Gruppen dann am Freitag die letzten Feinarbeiten, bevor die Eltern zu ihrem traditionellen Besuch eintrafen. Dieses Jahr hatten Donna, Uschi und Elsa tief in die Kleiderkisten gegriffen und die Kinder in Erfinder, Entdecker und Händler aus dem 15. bis 17. Jahrhundert verwandelt. So kamen die Besucher wieder in eine fremde Welt, in der die Kinder die Erfindungen dieser Jahrhunderte in einer Weltausstellung präsentierten.
Sowohl den Kompass, der  bei der Expedition große Dienste leistete, als auch Fernrohre, Mikroskop und Teleskop, oder praktische Alltagshilfen wie ein Flaschenzug und eine Brücke aus zusammengesteckten Kanthölzern, konnten die Eltern und Freunde bewundern. Selbstverständlich kann man nicht in fremde Welten eindringen ohne für den Verteidigungsfall gerüstet zu sein. Mit Kanonen und einem überraschend schlagkräftigen Katapult schützten die Entdecker und Erfinder ihre Handelsplätze. So konnten die Händler in aller Ruhe kostbare Gewürze, eigene Parfümkreationen und Seifen anbieten, die mit den selbstgeprägten Münzen gekauft wurden.
Einen herzlichen Dank an die Lehrwerkstatt der Firma Taller für ihre Hilfe beim Herstellen der Münzen. Ebenso ein Dank an die Gemeinde Waldbronn, hier besonders an Willibald Masino für den Fahrdienst, an die Spender und Sponsoren, wie den Lion`s Club, die es  möglich machen diese Ferienaktion durch zu führen. 
Herzlichen Dank an Micha`s Rad Service für die Materialspende und nochmals Dank an die Waldbronner Selbstständigen und den Club Malt`nMore für Ihre Spenden. Dafür konnten im Jugendtreff Arbeitstische angeschafft werden, die bei der Ferienaktion und im täglichen Betrieb große Dienste leisten.
Nach gut drei Wochen Vorbereitungszeit gingen diese fünf Tage für viele Kinder viel zu schnell vorüber.
„Auch wir Betreuer hatten viel Spaß mit den Kindern. Danke, dass Ihr dabei wart. Trotzdem verabschieden wir uns nun in die Ferien, wünschen gute Erholung und sind ab 31. August mit der Ferienbetreuung wieder da.  Besuchen Sie unsere Website
www.jugendtreff.de  Hier finden Sie weitere Infos und Bilder über unsere Arbeit“,  so abschließend die Betreuer. 

 

[<< Übersicht]