Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.939.718

Volltextsuche



 

06.01.2008 Ausstellung der Brieftaubenzüchter

Erfolgreiche Tauben bei Wettflügen

Die Züchter Manfred Schall (re.) und Bruno Kraft beim Fachsimpeln vor den ausgestellten Brieftauben, die alle bei Wettflügen 2007 erfolgreich waren

Immer zu Beginn eines Jahres stellen die aktiven Züchter des Brieftaubenvereins "Albtalbote" Reichenbach ihre erfolgreichsten Tauben aus. Dabei werden nur Tauben gezeigt, die bei Wettflügen des vergangenen Jahres in die Wertung kamen, wie Bruno Kraft, Schriftführer der Reichenbacher Brieftaubenzüchter sagte. Gezeigt wurden auch in diesem Jahr 60 Tauben.
Stolz war Kraft auch darauf, dass sein Schützling "2003 06 313 M" am 19. Mai beim Wettflug von St. Dizier aus über 262,5 km die schnellste Zeit erzielte. Auflass der rund 1.200 Tauben der Reisevereinigung war um 11:55 Uhr, am Schlag in Reichenbach kam die Taube um 14:59 Uhr an. Die Taube legte die Strecke mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 86 km/h.
Insgesamt verliefen die Flüge gut und auch die Verluste hielten sich im Rahmen. Im zurückliegenden Jahr machte aber die Vogelgrippe den Taubenzüchtern zu schaffen, so Vorsitzender Manfred Schall, da Frankreich zweimal ein Einreiseverbot für die Tauben verfügte. Kurzfristig mussten die Wettflüge dann umgeplant werden. Statt aus westlicher Richtung kamen die Tauben dann aus dem südlich gelegenen Weil am Rhein, einem der Ersatzorte.
Dieses mehrfache Einreiseverbot zeitigt für das kommende Jahr Konsequenzen. Statt aus Westen werden die Wettflüge nun aus südöstlicher Richtung gestartet. Von Ingolstadt, Augsburg, Vilshofen, St. Pölten, Wien und Neusiedel werden die Tauben in der kommenden Reisesaison aufgelassen.
Basierend auf den Ergebnissen der Wettflüge ermitteln die Reichenbacher Brieftaubenzüchter jährlich auch ihre Vereinsmeister. Hier siegte Daniel Vogel vor Bruno Kraft, Manfred Schall und Gerhard Kunz. Bei der Jungflugmeisterschaft, hier waren nur Tauben des Jahrgangs 2007 startberechtigt, siegte Bruno Kraft vor Gerhard Kunz und Daniel Vogel. Bei den Jungzüchtern holte Tim Schall die Vereinsmeisterschaft bei Jung- und Altflug.

[<< Übersicht]