Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.612.223

Volltextsuche



 

06.12.2007 1. Kunstmeile Waldbronn

"Kunstmeile Waldbronn" eröffnet

Groß war die Resonanz bei der Eröffnung der "Kunstmeile Waldbronn" vor dem Rathaus. 17 Künstler zeigen in 18 Geschäften bis 31. Dezember ihre Werke

Auf gute Resonanz stieß die "Kunstmeile Waldbronn", die jetzt zentral vor dem Rathaus eröffnet wurde. An dem Projekt der Waldbronner Kunst- und Geschäftswelt beteiligen sich 17 Künstlerinnen und Künstler, die in 18 Geschäften bis 31. Dezember ihre Werke ausstellen. Die Ausstellungsräume sind dabei über das gesamte Gemeindegebiet von Neurod bis Busenbach verteilt, das blaue Kunstmeilenlogo vor den Türen weist zusätzlich auf die Ausstellungsorte hin.
Initiator der "Waldbronner Kunstmeile" war der Waldbronner Künstler Günter Weiler, dem Bürgermeister Harald Ehrler bei der Eröffnung für Idee und die Organisation dankte. Unermüdlich habe Weiler Künstler angeworben und mit den Geschäften zusammengebracht, die ihre Bereitschaft signalisiert hatten. "Die Resonanz war großartig", lobte Weiler. Dass einzelne Künstler Ihren "Fanclub" zur Eröffnung mitgebracht hatten, ließ sich am Applaus ablesen, als der Bürgermeister die einzelnen Namen und die Ausstellungsorte verlas.
Im Urlaub, so Günter Weiler, habe er die Kunststraße in Imst kennengelernt. Anfang des Jahres habe er die Idee "einfach mal losgetreten, um zu sehen was passiert". Die Resonanz mit 18 Geschäften sei sofort positiv gewesen, "aber wir wissen noch nicht, was aus dem Baby wird". Im Januar sollen dann die Erfahrungen ausgetauscht werden. Denkbar sei, bei positiver Resonanz, das Event "Kunstmeile" in vielleicht zwei Jahren zu wiederholen. Weiler dankte aber auch allen Sponsoren, die die "Kunstmeile Waldbronn" erst möglich gemacht haben. Besonders erwähnte er hier die Winzergenossen-schaft Weingarten, die zu den Eröffnungen in den einzelnen Geschäften den Wein gestiftet habe: "Die ganze Bandbreite Weingartener Weins erleben Sie, wenn Sie zur Eröffnung durch alle Geschäfte gehen".

Günter Weiler, dem Initiator der "Kunstmeile Waldbronn", übergab Bürgermeister Harald Ehrler das Logo der Veranstaltung als Dank und Erinnerung


Danach fand dann in den einzelnen Geschäften jeweils separat eine Ausstellungseröffnung statt. Sie wurden umrahmt von vier Bläserensembles der Musikschule Waldbronn, die die jeweiligen Eröffnungen musikalisch mitgestalteten. Im Übrigen war es aber den einzelnen Geschäftsinhabern und "ihren" Künstlern freigestellt, wie sie die Vernissagen gestalten wollten.
Zu sehen ist fast die ganze Bandbreite der Malerei, darauf hat sich Weiler bei der "Kunstmeile Waldbronn" weitgehend beschränkt. Zu sehen sind Werke der Künstler, in Klammer der Ausstellungsort, während der Öffnungszeiten der einzelnen Geschäfte: Karl-Heinz Beisel (Ristorante Amici im Rathausmarkt), Anna Maria Block (Albtherme), Karin Bruder (Optiker Eberle & Seyfried in Reichenbach), Beatemarie Busch (Corposano im Rathausmarkt), Franka Gauger-Stöhr (Schwarzwald Apotheke Reichenbach), Nikolaus Karcher (Gemeindebücherei "Leseinsel" im Rathausmarkt), Gisela Kloss (Café am Kurpark im Kurhaus), Elvira Kurvers (Gasthof Neurod), Jürgen Marquardt (Brillen Becker im Rathausmarkt), Annegret S. Parkevall (Apotheke am Marktplatz), Ingeborg Parma Block (Sparkasse im Rathausmarkt und in Reichenbach), Anuschka Rausch (Women Damenmode im Rathausmarkt), Peter Schmälzle (Restaurant Albtherme), Elvira Schneider (Jeans House Reichenbach), Artur Vesterling (Schuhhaus Lichtenberger in Reichenbach), Günter Weiler (Volksbank im Rathausmarkt) und Elke Weiß (Wohnforum Maucher in Reichenbach).
[<< Übersicht]