Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.626.231

Volltextsuche



 

28.11.2007 Hecken beim grünen Klassenzimmer

Grundschüler pflanzten eine Hecke

Eine Hecke beim "grünen Klassenzimmer" pflanzten jetzt Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b der Anne-Frank-Schule

Nicht Heft, Füller und Stifte, sondern Spaten, Schaufel und Hacke waren am vergangenen Donnerstag für einen Vormittag das Handwerkszeug der Klasse 4b der Anne-Frank-Schule. In Zusammenarbeit mit dem Umweltamt und der Gärtnerei der Gemeinde sowie mit der Ortsgruppe des BUND pflanzten die Schüler eine Hecke sowie einige Obstbäume beim neu entstehenden Naturklassenzimmer.
Zunächst erklärte Dr. Karola Keitel den Schülern die verschiedenen Straucharten. Die Kinder hatten zuvor bei ihrem Lehrer Jens Puchelt im Unterricht schon die Bedeutung der Hecke als Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere behandelt. Nun galt es, die verschiedenen Sträucher an den richtigen Stellen der neu entstehenden Hecke einzupflanzen. Zimperlich ist in dieser Klasse niemand. Ohnedies sind die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Anne-Frank-Schule schon kleine Naturexperten –schließlich machen sie bereits seit dem ersten Schuljahr beim Agendaprojekt "Naturerfahrung für Kinder im Grundschulalter“ mit und waren schon oft bei Wind und Wetter unterwegs. Beim Graben der Pflanzlöcher im teilweise sehr steinigen Boden waren als weitere Helfer Maren und Wehrhart Schmid sowie Wilfried Buth vom BUND dabei. Pflanzmaterial, Gerätschaften und Unterstützung kamen von den Gemeindegärtnern Hippler und Eiermann. Zwei Niströhren für Steinkäuze hatte Wilfried Buth mitgebracht, diese wurden ebenfalls montiert. Eine kräftige, über dem Feuer gekochte Suppe gab es zum Abschluss des Vormittags, der für die Schüler viel zu schnell vorüberging.

Helfer beim Pflanzen

[<< Übersicht]