Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.889.934

Volltextsuche



 

26.11.2007 Kanalbaumaßnahme beim Kurhaus

Kanalbaumaßnahme Pforzheimer Straße
Das erste Teilstück über 100 m konnte in den letzten Tagen abgeschlossen werden

Geschafft! Der Bohrkopf hat sich punktgenau bis zur Zielbaugrube westlich des Kurhauses "durchgefressen"

Sozusagen mit einer Punktlandung konnten die ersten 100 m der insgesamt 340 m langen Kanalbaustrecke fertig gestellt werden. Ehe der Bohrkopf in der Wandung der Zielbaugrube westlich des Kurhauses sichtbar wurde, musste er sich durch das bis zuletzt sehr harte Felsgestein "fressen“. Trotz eines Zwei-Schicht-Betriebes zwischen 7.00 und 20.00 Uhr sowie Samstagsarbeit konnte die vorab prognostizierte Tagesleistung noch nicht ganz erreicht werden.
Mittlerweile wurde die Vortriebsmaschine durch einen 80 t Kran geborgen, die Startbaugrube auf Höhe des Kurhauses für den Vortrieb in Richtung Brunnenplatz umgebaut und die Maschine wieder eingesetzt. Unerbittlich bohrt sich nun die "Mühle“, wie sie von den Fachleuten vor Ort liebvoll genannt wird, durch den harten Fels Richtung Brunnenplatz.
Man höre und staune: nicht etwa in einem geraden Streckenverlauf, sondern S-förmig. Zunächst beschreibt der Kanalverlauf der Rohre mit einem Innendurchmesser von 1,80 m, einen leichten Rechtsbogen von etwa 680 m Radius auf einer Strecke 76 m. Das mittlere Stück von ca. 92 m verläuft dann gerade, um dann in einem Linksbogen mit einem Radius von 180 m nach weiteren 72 m in der Zielbaugrube zu landen.
Wie die Beteiligten hoffen, könnte dies termingerecht bis Ende des Jahres der Fall sein. Im Anschluss daran wird die Vortriebsmaschine ausgebaut und das vorhandene Schachtbauwerk auf Höhe des Brunnenplatzes auf die neue Kanaldimension und Führung umgebaut. Auch an der Stelle der Start-, sowie im Bereich der Zielbaugrube auf dem Parkplatz westlich des Kurhauses werden entsprechende Schachtbauwerke eingebaut. Nachdem dann die Baugruben zurückgebaut und entsprechend mit Bodenmaterial verfüllt sind, können dann, günstige Witterungsverhältnisse vorausgesetzt, die Straßen- bzw. Grundstücksflächen wiederhergestellt werden.

[<< Übersicht]