Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.429.269

Volltextsuche



 

22.11.2007 Pflanzen für Aussegnungshallen

Künstliche Blumen durch echte Pflanzen ersetzt

Andrea Balszuweit und Gärtnermeister Herbert Ochs mit den Friedhofsmitarbeitern der Gärtnerei in der Aussegnungshalle Etzenrot

November, die Tage werden kürzer, das Jahr geht langsam zu Ende und Stille kehrt ein. Dies ist traditionell die Zeit, in der wir innehalten und ganz bewusst unseren Toten gedenken. Wir richten die Gräber besonders schön her und besuchen häufiger unsere Friedhöfe.
Unsere Friedhofmitarbeiter bemühen sich das ganze Jahr über, die Gedenkstätten ansprechend zu gestalten und sauber zu halten. Auch in diesen Tagen sieht man sie Hecken schneiden und die öffentlichen Anlagen pflegen.
Pünktlich zum Totensonntag hat das Friedhofsamt nun die in die Jahre gekommene künstliche Floristik durch echte Pflanzen ersetzen lassen. Dies erfordert zwar mehr Pflege, vermittelt jedoch durch die liebevolle Gestaltung eine lebendige und wohltuende Atmosphäre.
Allen Trauernden einen würdigen Rahmen im schweren Moment des Abschiednehmens zu ermöglichen ist unser Anliegen. Die Waldbronner Leichenhallen sind Orte von ruhiger harmonischer Ausstrahlung, die den Hinterbliebenen die dazu nötige Geborgenheit vermitteln sollen.
Dieser Anspruch wird auch künftig Mittelpunkt unserer Bemühungen sein, um Ihnen weiterhin einen ansprechenden Rahmen zu bieten. Das zeigt auch die Anschaffung neuer Kerzenständer noch in diesem Jahr und weitere geplante Investitionen in den Gedenkstätten aller Ortsteile. Die Leichenhalle Etzenrot wird 2008 mit den dringend notwendigen Lamellenvorhängen ausgestattet werden. Die kleine Kapelle auf dem Reichenbacher Friedhof wird nach einer privaten Innenrenovierung nun auch von außen neu gestrichen und die Leichenhalle Busenbach benötigt dringend einen neuen Innenanstrich. Im Haushaltsplanentwurf für 2008 wird außerdem eine Bedachung des Außenbereiches vor der Aussegnungshalle in Busenbach vorgeschlagen.

[<< Übersicht]