Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.612.174

Volltextsuche



 

14.11.2007 Lindgren bei LiteraDur

Astrid Lindgren wäre 100

Allgemein bekannte Waldbronner, hier Bürgermeister Harald Ehrler, lasen zum Vergnügen der Kinder am 100. Geburtstag von Astrid Lindgren aus deren Büchern

Ihren 100. Geburtstag hätte Astrid Lindgren am 14. November feiern können. Aus diesem Anlass hatte Sven Puchelt von der Waldbronner Buchhandlung LiteraDur im Rathausmarkt eine Lesung der besonderen Art organisiert, zu der viele junge Zuhörer gekommen waren. Bekannte Waldbronner lasen dabei aus den Werker der schwedischen Kinderbuchautorin.
Ausschnitte aus Lindgren-Büchern lasen Pfarrerin Bettina Roller, Rektor Peter Hepperle von der Albert-Schweitzer-Schule, Bürgermeister Harald Ehrler, Konrektorin Birgit Witzenbacher von der Anne-Frank-Schule, Martin Steigert, Leiter der Gemeindebücherei Leseinsel und Sven Puchelt. Er sang zu Beginn mit Kindern der Klasse 4a ein schwedisches Lied zur Einstimmung.
Dass Astrid Lindgren nach wie vor bei Kindern sehr beliebt ist, ließ sich an den Reaktionen ablesen. Mit begeisterten Zwischenrufen zum Fortgang der Geschichte ließen manche erkennen, dass sie nicht nur Astrid-Lindgren-Fans sind, sondern auch die Geschichten "ihrer Lieblingsschriftstellerin" gut kennen. LiteraDur-Inhaberin Barbara Casper dankte auch im Namen der Kinder allen Vorlesern.

[<< Übersicht]