Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.741.203

Volltextsuche



 

06.09.2007 Markierungen der Wanderwege

Schwarzwaldverein betreut Markierungen der Wanderwege

Bei der Unterzeichnung der Wegevereinbarung im Waldbronner Rathaus (v.li.): Vorsitzender Herbert Müller, Bürgermeister Harald Ehrler, Wegewart Alfons Kiecherer und Kassier Wilfried Knauer

Eine Wegevereinbarung haben der Schwarzwaldverein Waldbronn und die Kurverwaltungsgesellschaft Waldbronn geschlossen. Unterzeichnet wurde sie im Waldbronner Rathaus durch Bürgermeister und Kurdirektor Harald Ehrler Herbert Müller, den 1. Vorsitzenden und Wilfried Knauer, den 2. Vorsitzenden des Schwarzwaldvereins. Danach betreut der Schwarzwaldverein die Markierungszeichen auf den 30 km Wanderwegen, die es in Waldbronn gibt. Dabei geht es um die örtlichen Wanderwege, erkenntlich an der gelben Raute.
Wie Wegwart Alfons Kiecherer bei der Unterzeichnung erläuterte, sind auf die 30 km Wegenetz insgesamt 40 Standorte mit insgesamt 135 Hinweisschildern verteilt. Sie bieten dem Wanderer zusammengenommen 434 Informationen über die Wege. Angebracht wurden die Schilder bereits. 2005 fielen dabei 320 ehrenamtliche Arbeitsstunden durch den Schwarzwaldverein an, in 2006 waren es nochmals 75 Stunden.
Mit dem Vertrag wird festgelegt, dass "Schäden an Wegen und Bauwerken sowie unzumutbare Wanderhindernisse sowie beschädigte oder fehlende Wegweiserpfosten" vom Schwarzwaldverein der Kurverwaltung gemeldet werden. Die "Beseitigung von Schäden an Wegen und Bauwerken sowie die Erneuerung beschädigter oder fehlender Wegweiserpfosten" wird die Gemeinde dann vornehmen.
Der Schwarzwaldverein Waldbronn ist zusammen mit dem Hauptverein für die Durchgängigkeit des Wege und Markierungskonzepts zuständig. Das Markierungsmaterial und Wegweiser werden durch den Schwarzwaldverein beim Hauptverein in Freiburg bestellt. In Abstimmung mit dem Haupotverein ist der Waldbronner Verein auch für die Markierung der Fernwanderwege  sowie der regionalen Wanderwege, erkenntlich an der blauen Raute, zuständig.
Kurdirektor und Vorsitzende stellten heraus, dass dieser Vertrag Zeichen einer guten Kooperation zwischen Kurverwaltung und Verein sei. Er trage auch dazu bei, das Wanderwegenetz auf der Gemarkung Waldbronn und seine Hinweistafeln stets auf dem neuesten Stand zu halten und bei Bedarf sofort reagieren zu können.

[<< Übersicht]