Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.672.581

Volltextsuche



 

22.06.2007 Europareise der Caritas-Tagespflege

Europareise begann in Polen

Monika Schrieder stellte den Gästen der Waldbronner Tagespflege ihr Heimatland Polen vor

Auf eine Europa-Reise gehen die Gäste der Tagespflege in den kommenden Monaten. Ausgehend von der deutschen EU-Ratspäsidentschaft reifte bei den Mitarbeiterinnen die Idee, im monatlichen Wechsel jeweils ein anderes Land der Europäischen Union vorzustellen. Das Land selbst, Musik, Literatur und auch Kulinarisches sollen den Gästen näher gebracht werden, bis hin zu einem Essen mit Spezialitäten des jeweiligen Landes.
Den Anfang machte jetzt Polen. Dazu kam der Tagespflege zugute, wie Leiterin Agnes Köves erzählte, dass in Waldbronn seit einigen Wochen Monika Schrieder, eine gebürtige Polin, ehrenamtlich mithilft. Auf ihre Frage, wie sie sich einbringen könne, meinte Agnes Köves: "Stellen Sie doch einfach ihr Heimatland unseren Gästen vor!" Und so kam es, dass Polen als erstes EU-Land den Gästen nähergebracht wurde.
Monika Schrieder, die zur Verstärkung auch ihren Mann mitgebracht hatte, führte Musikbeispiele aus Polen vor, stellte anhand einer Karte die einzelnen Landschaften und Städte vor und erfreute auch mit einem polnischen Märchen, in deutsch natürlich. Gemeinsam gesungene Volkslieder rundeten den Nachmittag ab, der mit Kaffee und Kuchen ausklang.
Kurt Wiehler, Geschäftsführer des Caritas-Verbandes Ettlingen, zeigte sich von der Veranstaltung beeindruckt. Er lobte das Engagement der Mitarbeiterinnen, die immer neue Ideen entwickelten, um ihren Gästen Anregungen zu bieten. Er dankte im Namen aller Gäste Agnes Köves und ihrem Team, besonders aber auch Monika Schrieder, für die Vorbereitung und Durchführung dieses und der noch folgenden Nachmittage.

[<< Übersicht]