Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.525.997

Volltextsuche



 

21.06.2007 Offener Familientreff eingeweiht

Startschuss für den "Offenen Familientreff"

Familienbeauftragte Isa Weinerth (Mitte) und Bürgermeister Harald Ehrler  übergeben zwei Fußmatten fit dem Logo des Familienjahrs an Anuschka Gabriele Rausch

"Familie sind wir alle", gab Bürgermeister Harald Ehrler bei der Eröffnung des "Offenen Familientreff" im Café Zuhause die Richtung vor. Gedacht sei der Treff als Einrichtung für Kinder, Eltern und Senioren. Eingeladen waren zum Eröffnungstreff Familien, ehrenamtlich und hauptamtlich im Sozialen Bereich Tätige.
Der Bürgermeister begrüßte namentlich auch Anuschka Gabriele Rausch, die mit ihren Eltern zusammen das Café Zuhause führe und in ihrem angeschlossenen Atelier Kunst(T)Raum es auch übernommen habe, während des offenen Familientreffs die Kinder zu betreuen. Der Bürgermeister wünschte sich, dass der Familientreff zu einer festen Einrichtung werde, bei der Gespräch und Begegnung im Vordergrund stehen. Eltern, so der Gedanke, könnten sich an einen Tisch setzen und Erfahrungen austauschen, aber auch Probleme diskutieren. Dabei betonte er, dass 2007 zwar das Jahr der Familie sei, aber die angestoßenen Projekte weit über dieses Jahr hinausreichen werden. Familienfreundlichkeit, so Ehrler, werde zu einem wesentlichen Punkt im Ranking der Gemeinden. Ziel müsse es sein, gute Lebensbedingungen für alle Einwohner der Gemeinde zu schaffen.
Nach der Übergabe der Fußmatten mit dem Motiv des Familienjahrs an Anuschka Gabriele Rausch stellte Bürgermeister Harald Ehrler Isa Weinerth vor, die Familienbeauftragte der Gemeinde. Sie sei im Rathaus für alle Anliegen von Familien zuständig. Waldbronn sei wahrscheinlich die erste Gemeinde im Landkreis, die eine Familienbeauftragte benannt habe.
Isa Weinerth umriss dann ihr Aufgabengebiet. Alle Wünsche und Anliegen, die Familien betreff, können bei ihr vorgebracht werden. Sie leite Anregungen an die zuständigen Stellen in Gemeinde oder Landkreis weiter und kümmere sich bei Problemen auch um Beratungsangebote.

Jürgen Schwarz vom Landratsamt Karlsruhe hielt das Referat beim ersten "Offenen Familientreff"

Für die Eröffnungsveranstaltung konnte Jürgen Schwarz von der Stabsstelle "Bürgerschaftliches Engagement" im Landratsamt Karlsruhe gewonnen werden. Er referierte über "Familienzentrum in Waldbronn". Seine Schwerpunkte dabei waren Eltern sein heute und die Frage: Was ist ein Familienzentrum? Er stellte auch das Netzwerk Familienzentren im Landkreis Karlsruhe vor. Gesehen werden müsse auch die Gefahr, dass bürgerschaftliches Engagement überall dort gefragt sei, wo die Kassen knapp seien. Dennoch sei es richtig, dass soziale Netzwerke eine Gemeinde stärken.
In den kommenden Monaten werden beim "Offenen Familientreff" im Café Zuhause in der Ettlinger Straße 65 jeweils von 15 - 17 Uhr immer wieder Themen wie Erziehungshilfen oder Trennung und Scheidung mit kompetenten Referenten im Mittelpunkt stehen. Geplante Termine sind jeweils die Donnerstage am 26. Juli, 13. September, 18. Oktober und 15. November.

[<< Übersicht]