Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.672.540

Volltextsuche



 

08.06.2007 Waldbronner bei Jugend musiziert

Zwei Bundespreise für Waldbronner Musiker
Jonas Nold und Marie Schreer erfolgreich bei "Jugend musiziert"

Jonas Nold (Klavier) und Christian Kütscher (Klarinette) beim Sound-Check kurz vor dem Wertungsspiel in Nürnberg

Beim 44. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" konnten gleich zwei Jugendliche aus Waldbronn in getrennten Wertungen jeweils einen 2. Bundespreis erringen: In der Wertung "Duo Klavier mit Holzblasinstrument" beteiligte sich in der Altersgruppe IV (15 - 16 Jahre) Jonas Nold (Klavier) aus Busenbach mit seinem Duopartner Christian Kütscher (Klarinette) aus Karlsbad-Spielberg. Beide sind Schüler der Ettlinger Musikschule.
In der Solowertung "Viola" der Altersgruppe V (17 - 18 Jahre) wirkte Marie Schreer aus Etzenrot  mit, die Privatunterricht in Karlsruhe-Durlach genießt. Bereits Anfang Februar 2007 qualifizierten sich die Jugendlichen beim Regionalwettbewerb Karlsruhe-Land in Östringen mit jeweils einem 1. Preis für den Landesentscheid. Dieser fand Ende März in Stuttgart statt, wo sowohl das Duo Nold/Kütscher als auch Marie Schreer einen "1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb" erringen konnten.
Der Bundesentscheid fand nun in den Pfingstferien in Erlangen, Fürth und Nürnberg statt. Mehr als 2.000 Jugendliche aus ganz Deutschland traten dort in 16 Instrumental- und Vokalkategorien an und präsentierten sich vor hochkarätigen Preisrichtern. Mit der dreisätzigen "Sonate Es-Dur für Klarinette und Klavier" von N. Burgmüller und dem rasanten "Allegro con fuoco" von F. Poulenc hatten sich Jonas Nold und Christian Kütscher ein sehr anspruchsvolles 15-minütiges Wertungsprogramm ausgesucht und auf höchstem Niveau dargeboten. Von der fünfköpfigen Jury in der Nürnberger Musikhochschule erhielten sie dafür 23 von 25 möglichen Punkten, was am Ende einen 2. Bundespreis bedeutete.
22 Punkte und damit auch einen 2. Preis erspielte sich Marie Schreer mit vier kürzeren und äußerst schwierigen Kompositionen für Bratsche von J.S. Bach, C. Ph. Stamitz, P. Hindemith und H. Vieuxtemps. Überglücklich über die großartigen Erfolge und mit vielen Eindrücken kehrten die Jugendlichen aus Nürnberg bzw. Erlangen wieder zurück.

[<< Übersicht]