Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.937.251

Volltextsuche



 

20.05.2007 AccoMusica international erfolgreich

AccoMusica in Innsbruck erfolgreich

Mit einem hervorragenden vierten Platz und der Note "hervorragend" kehrte das Jugendorchester von AccoMusica von seiner ersten Teilnahme am "Internationalen World Music Festival" in Innsbruck zurück

Mit einem herausragenden vierten Platz beim "International World Music Festival" in Innsbruck konnte das Akkordeon-Jugendorchester von AccoMusica e. V. am vergangenen Wochenende einen riesigen Erfolg feiern. Auch das 1. Orchester, das zusammen mit dem HO Malsch zum Leistungsvergleich im internationalen Wettbewerb angetreten war, erreichte einen hervorragenden 7. Platz.

Einen siebten Platz mit der Note "hervorragend" erzielte unter 35 Konkurrenten das aus Waldbronner und Malscher Musikern gebildete Orchester, das in der Oberstufe antrat

Das "International World Music Festival" ist ein Wettbewerb des internationalen Akkordeon-Orchester-Verbandes, der in dreijährigem Rhythmus in Innsbruck stattfindet. Zum ersten Mal trat für AccoMusica neben dem 1. Orchester auch der Nachwuchs an. Dirigent Uwe Müller führte sein Jugendorchester mit "Gameboy-Spiele" von Helmut Quakernack zum fulminanten Erfolg. Mit 47,3 von 50 möglichen Punkten konnten die Jugendlichen neben einer vergoldeten Skulptur auch die Urkunde mit der Höchstnote "hervorragend" mit nach Hause nehmen. Während sich die 16 AkkoKids in der Elementarstufe mit zehn weiteren Jugendorchestern vergleichen mussten, hatten die Erwachsenen, ebenfalls unter der Leitung von Dirigent Uwe Müller, in der Oberstufe mit 35 Orchestern noch mehr Konkurrenz. Die "Micro-Suite Nr. 3" von Wolfgang Russ und "Oblivion" von Astor Piazzolla brachten dann auch den Akkordeonisten aus Waldbronn und Malsch den verdienten Erfolg und mit 41,3 Punkten ebenfalls das höchste Prädikat "hervorragend".
Die ausgezeichnete Bewertung zeigt auch die intensive Orchesterarbeit des vergangenen Jahres und das hohe Niveau, auf dem bei AccoMusica musiziert wird.

[<< Übersicht]