Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.741.192

Volltextsuche



 

23.03.2007 Freiwillige Feuerwehr Busenbach

Kommandantenwechsel in Busenbach

Nach den Neuwahlen (v.li.): Bürgermeister Harald Ehrler, der neue Abteilungskommandant Wolfgang Ochs, sein Vorgänger Dieter Rädle und Ortskommandant Peter Weißenborn

Mit Wolfgang Ochs hat die Abteilung Busenbach der Freiwilligen Feuerwehr einen neuen Abteilungskommandanten. Sein Vorgänger Dieter Rädle hatte das Amt seit 1987 bekleidet, nachdem er fünf Jahre das Amt des Stellvertreters innehatte. Er war damit dienstältester Abteilungskommandant im Landkreis Karlsruhe und legte jetzt auf eigenen Wunsch das Amt in jüngere Hände.
In seinem Bericht legte der scheidende Abteilungskommandant zunächst einige Zahlen vor. 48 Aktive hat die Busenbacher Wehr, zwölf Jugendliche sind in der Jugendfeuerwehr und acht in der Altersmannschaft. Mit insgesamt 28 Proben bereiteten sich die Aktiven auf die 55 Einsätze vor, zu denen sie gerufen wurden, dazu kam noch die überregionale Ausbildung. Schwerpunkte waren 22 Brandeinsätze, darunter aber auch sieben Fehlalarme, und 15 technische Hilfeleistungen. "Nur eine fachlich fundierte Ausbildung erlaubt es uns, die vielfältigen Einätze erfolgreich und ohne eigene gesundheitliche Schäden zu bewältigen," zog Rädle das Fazit.
Schriftführer Tobias Härtenstein ließ nochmals das Jahr im Detail Revue passieren und erläuterte auch die Arbeit der Verwaltung. Über die Finanzlage informierte Kassenverwalter Georg Blöth.
Die 12 Aktiven der Jugendfeuerwehr trafen sich zu 36 Proben. Zwei Drittel entfielen auf die feuerwehrtechnische Ausbildung, der Rest auf allgemeine Jugendarbeit, wie Jugendwart Christian Merz ausführte. Für das laufende Jahr sei die Teilnahme am Kreiszeltlager in Forst und ein gemeinsamer Aktionstag mit dem Jugendgemeinderat geplant. Christian Merz gab abschließend bekannt, dass er nach elf Jahren Engagement in der Jugendwehr zum Jahresende als Jugendwart nicht mehr zur Verfügung stehen werde.
In seinen Grußworten dankte Bürgermeister Harald Ehrler  Abteilungskommandant Dieter Rädle und Jugendwart Christian Merz für die geleistete Arbeit. Die positive Entwicklung in der Abteilung Busenbach sei auch ihr Verdienst. Ortskommandant Peter Weißenborn schloss sich dem Dank des Bürgermeisters an.
Bei den Neuwahlen wurde Günter Lorenz als Stellvertreter des Abteilungskommandanten in seinem Amt bestätigt. 12 Aktive, unter ihnen auch Dieter Rädle, konnten für vollständigen Probenbesuch ausgezeichnet werden. Aus der Jugendwehr wurden Frederick Bubel, Jan Hückstädt und Michael Schamel in die aktive Wehr übernommen. Bürgermeister und Ortskommandant händigten Manuel Cannistra die Beförderungsurkunde zum Oberfeuerwehrmann, Sebastian Bubel, Jerome Rädle, Johannes Schmid und Tobias Zeiger wurden zum Feuerwehrmann befördert.
Abschließend stellte der Bürgermeister noch die Aktivitäten zum Waldbronner Familienjahr vor, in dessen Rahmen aktive Feuerwehrleute Mittwochs ab 17 Uhr zum Nulltarif das Freibad besuchen können. Auch die geplante Aktion des Jugendgemeinderats mit der Jugendfeuerwehr, dem Jugendrotkreuz und der DLRG im Jugendtreff wurde mit positivem Grundton besprochen. Wesentliche Punkte aus der abschließenden Terminvorschau waren die Jahreshauptversammlung der Waldbronner Wehr am 28. April, eine Radtour am 19. Mai, die Abnahme des Leistungsabzeichens am 16. Juni. Gemeinsam mit allen Waldbronner Abteilungen findet die Truppmannausbildung statt. Ebenso soll der Feuerwehrbedarfsplan und das Konzept für die Fahrzeugbeschaffung abteilungsübergreifend erarbeitet werden. Vertieft werden soll auch die Verbindung zur Wehr in Stadtilm. Vorstellen wird sich die Abteilung Busenbach an einem Tag der offenen Tür am 9. September.

[<< Übersicht]