Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.429.262

Volltextsuche



 

21.02.2007 Bäckerei für Indien

Mission Impossible: Erfolgreich!
Container Bäckerei in Indien backt selbständig Brötchen

Das Team und der stille Charme der Container Bäckerei in Mitraniketan, Kerala, Indien

Die kleine Delegation aus dem Raum Ettlingen war schlagkräftig, und erfolgreich: Bäckermeister Jürgen Musler, Techniker Patrick Bittmann, Mediziner Dr. Hans Waldmann, Kommunikator Martin Störk. Diese Mannschaft, die für 12 Tage über Frankfurt-Dubai-Thiruvanthapuram angereist war, brachte die Container Bäckerei im südindischen Mitraniketan (Bundesstaat Kerala) zum Laufen, durch 12tägiges intensives Agieren vor Ort.
Der im Container eingebaute Backofen,  der Gärschrank und andere Einrichtungen wurden   an Starkstrom und Wasserkreislauf angeschlossen. Natürlich hätten dies auch unsere indischen Freunde hinbekommen. Doch sie wagten sich nicht an die hochwertigen, für sie völlig fremden Einrichtungen. Dann Probelauf des elektrischen Backofens (20KW): Die Sicherungen blieben drin!

Jürgen Musler vermittelt seine Künste
an das indische Bäckerei-Team. Das
sollen Baguettes werden

Der erste Brotteig für Baguette wurde gemischt und geknetet, mit Hefe aus Deutschland, dann der erster Backversuch: Es waren tatsächlich wunderbare Baguettes. Der Bäckermeister fand durch mehrere Versuche heraus, wie mit der langsameren Hefe aus Indien umgegangen werden musste, um Baguettes, Vollkornbrote und Brötchen und sogar Brezeln zu backen. Dann wurden drei indische Nachwuchsbäcker eingeschult. Sie sprechen die Sprache Malayalam, Englisch nur little or nothing, unser Bäckermeister vermittelt das notwendige Können bravourös durch Vormachen und mit Hilfe der Übersetzerin Beena, alles in der 45°C heißen Backstube! 
Am Tag der offiziellen Einweihung der Bäckerei werden 500 Cookies mit Pudding-Top gebacken. Nach der stimmungsvollen Einweihungszeremonie "I declare the bakery open..." erhält jedes Kind und die Lehrer(innen) von Mitra ein Cookie. Schweigend und mit Genuss wird das Backwerk verdrückt, dazu eine Tasse Tee, für viele Kinder gab es wohl erstmalig eine solche Leckerei. Dieser stille Moment war ergreifend.

Cookies erstmals im Leben!

Das Konzept der Bäckerei scheint aufzugehen: Es soll die Versorgung des Projektes Mitraniketan mit Backwaren sicherstellen. Dort leben bis zu 400 Kinder und junge Erwachsene, die aus sehr armen Familien stammen. Sie werden aufgezogen, unterrichtet und ausgebildet, um eine Lebenschance im schwierigen indischen Umfeld zu erhalten Die Bäckerei soll Nachhaltigkeit durch Selbstfinanzierung erreichen, indem über den eigenen Bedarf hinaus, Bäckereiprodukte  in die benachbarte Großstadt Thiruvananthapurum (Trivandrum) verkauft werden. Dies scheint zu gelingen, denn heute erhielt das Team eine Email aus Mitra, die von 600 verkauften Brötchen und 32 verkauften Vollkornbroten an einem Tag erzählte. Diese Mengen müssen noch etwas gesteigert werden, um alle Kosten in Zusammenhang mit der Bäckerei zu decken. Darauf hoffen wir.
Weitere Probleme wurden nebenbei bewältigt: Die Arzneien und medizinischen Hilfsmittel aus dem Container mussten sortiert, geordnet und übergeben werden. Die Rezepte für die Backwaren wurden auf dem Computer strukturiert, so, dass jeweils der komplette Backofen ausgenutzt werden kann, um Energie zu sparen. Der Mehl- und Hefeeinkauf wurde erkundet. Die Kostenkalkulation für die Backwaren musste errechnet und vermittelt werden. Dabei spielen die Personalkosten die geringste Rolle!
An den beiden letzten Tagen durften die indischen Bäcker (Krischna, Surden)  ohne unseren Beistand produzieren. Erst nachmittags prüfte Bäckermeister Jürgen mit kritischem Blick die Ergebnisse: Er war's zufrieden. Wir hatten gewonnen. Alle hatten gewonnen. Die Spender dürfen erfreut sein. Das Ziel war erreicht!

Die Freude war groß. Brezel, was ist das?

Trotzdem: Die private Initiative "Container Bäckerei für Mitra" möchte diese Einrichtung solange unterstützen, bis sie sich selber trägt. Weitere Hilfekonzepte sollen allesamt durch Nachhaltigkeit und Fähigkeit zur Selbsthilfe geprägt sein. Es geht weiter!
Spenden bitte an:
"Container-Bäckerei für Südindien"  
Dr. Hans Waldmann                      Richard Nußbaumer
Konto: 168844506                        Konto: 1290477
Volksbank Ettlingen                      Sparkasse Ettlingen
BLZ 66091200                             BLZ 66051220

[<< Übersicht]