Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.889.951

Volltextsuche



 

26.01.2007 Starterpaket des DFB übergeben

Danke für WM-Unterstützung
DFB übergibt "Starterpakete" an Schulen

Bei der Übergabe der Starterpakete (v.li.) die Rektoren Peter Hepperle, Carmen Eckert, Rolf Nold, Bürgermeister Harald Ehrler  und Peter Scherer vom Badischen Fußballverband

Bundesweit erhalten 22.000 Grund- und Förderschulen vom Deutschen Fußball-Bund ein "Starterpaket". In ihm sind fünf originale WM-Bälle mit Luftpumpe, 20 Trainingsleibchen, 100 Stundenpläne und Poster der deutschen Nationalmannschaft, wie Peter Scherer vom Badischen Fußball-Verband bei der Übergabe in Waldbronn sagte. Im Bereich des BFV erhalten 648 Schulen dieses "Starterpaket", im Kreis Karlsruhe sind es 123 Schulen.
Mit dieser Aktion wolle sich der DFB für die tolle Unterstützung während der Fußball-Weltmeisterschaft bedanken und versuchen, die Begeisterung der WM in die Schulen zu tragen. Mit dem "Starterpaket" sollten die grundlegenden Voraussetzungen für das Fußballspielen an den Schulen geschaffen werden, zumal es immer noch Schulen gebe, die nicht einmal einen eigenen Fußball haben, wie der DFB in Erfahrung brachte.
Zum Zweiten solle die Aktion aber auch ein Beitrag dazu sein, dass sich Kinder bewegen. Bei einem Mannschaftssport wie Fußball lernten die Kinder zudem, dass man in einer Mannschaft jeden Mitspieler braucht. Die Aktion könne aber auch einen Beitrag zur Integration leisten. Gruppenprozesse lassen sich fördern und es könne "Gewinnen und Verlieren" gelernt werden.
Für die drei Waldbronner Grundschulen bedankte sich Rektorin Carmen Eckert von der Waldschule Etzenrot für die Starterpakete. Für die Gemeinde als Schulträger dankte Bürgermeister Harald Ehrler.

[<< Übersicht]