Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.611.835

Volltextsuche



 

17.12.2006 TSV Etzenrot: Jugendspieler beim KSC

Wir und der KSC
Jugendspieler des TSV Etzenrot schnupperten Bundesligaluft

Großer Tag für die Juniorenspieler des TSV Etzenrot: sie durften die KSC-Profis in das Stadion begleiten

Am letzten Vorrundenspieltag in der 2.Bundesliga wurde es für die Juniorenkicker des TSV Etzenrot spannend. Sie durften Dank einer Initiative von Heike Schmidt-Schaar und Andre Schmidt beim KSC gegen die SpVgg. Greuther Fürth mit den Profis einlaufen.
Große Aufregung herrschte unter den Jungs: "Schaffen wir es, mit den KSC-Profis einzulaufen oder mit dem Gast aus Fürth?" Nach dem Umziehen ging es los, kurz vor 14:00 Uhr stürmten die Jungs dem Kabinengang entgegen zum Aufstellen und Warten auf die Profis. Dann war es so weit, die KSC-Spieler erschienen und sie gingen zu den Kickern aus Etzenrot. Was für eine Freude in den Gesichtern. Nun ging es auch schon raus in das fast ausverkaufte Wildparkstadion, jeder mit seinem Idol an der Hand, ein kurzes Winken und es ging schnell zurück in die Katakomben zum Umziehen. Danach sausten sie schnell auf die Tribüne und kaum Platz genommen fiel auch schon das 1:0 für den KSC, die Stimmung war prächtig. Zu sehen gab es ein munteres Spiel von beiden Mannschaften und als kurz nach der Halbzeit das 2:0 fiel, tobten die Jungs.
Nach dem Schlusspfiff wurde natürlich der Herbstmeister gefeiert und die Juniorenspieler standen noch lange am Zaun, schwenkten Ihre Fahnen und jubelten Ihren KSC-Stars zu. So ging ein toller Nachmittag mit viel Aufregung zu Ende und die jungen Fußballer werden noch lange an diesen Tag denken.

[<< Übersicht]