Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.416.208

Volltextsuche



 

10.12.2006 Ehrungen bei der DLRG

Georg Graf erhielt höchste DLRG-Ehrung
Weihnachtsfeier mit Ehrungen und Rückblick

Bei der Ehrung (v.li.) Andreas Jendrusch, Vorsitzender des DLRG-Bezirks Karlsruhe, Bernhard Becker, Georg Graf und Waldbronns DLRG-Vorsitzender Friedrich Schinzel

Ihre Weihnachtsfeier nutzte die DLRG-Ortsgruppe Waldbronn, um einen einen kleinen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr zu geben und um verdienste Mitglieder zu ehren. Dabei bezeichnete Vorsitzender Friedrick Schinzel das Jahr 2006als ein gelungenes Jahr mit Umgestaltung des Vereinsheims und intensisem Schwimmtraining.
50 Jahre bei der DLRG ist Georg Graf, in Waldbronn bekannt bis zu seinem Ruhestand als Bademeister im Freibad und seit 1980 auch als Eismeister im Eistreff. Für diese lange Zeit erhielt er jetzt die Urkunde der DLRG. Aber damit nicht genug. Bezirksvorsitzender Andreas Jendrusch hatte das Verdienstabzeichen in Gold der DLRG dabei, eine der höchsten Ehrungen, die die Rettungsorganisation zu vergeben hat.
Waldbronns Vorsitzender Friedrich Schinzel und Andreas Jendrusch würdigten die Verdienste von Georg Graf, der seine "DLRG-Karriere" 1973 als Wachgänger bei der Ortsgruppe Karlsruhe begann, den Grundschein und das Leistungsabzeichen hatte er bereits 1957 erworben. Seit 1974 gehört der Waldbronner DLRG an und war von da bis 1979 Technischer Leiter in Waldbronn. 1975 erwarb er den Lehrschein und besuchte danach ständig die notwendigen Fortbildungen, so dass er heute noch Rettungsschwimmer ausbilden darf, Von 1983 bis 1988 führte er die Waldbronner DLRG als 1. Vorsitzender und gehört danach bis heute dem Vorstand als Beisitzer an. Um das Verdienstabzeichen in Gold zu erhalten, muss man bei der DLRG vorher die entsprechenden Abzeichen in Bronze und Silber verliehen bekommen, wie Jendrusch sagte, und fügte hinzu, dass diese Abzeichen nach strengen Kriterien nur für außerordentliche Leistungen und Verdienste vergeben werden.
Waldbronns Vorsitzender Friedrich Schinzel hob die Verdienste von Georg Graf als 1. Vorsitzender hervor. Er habe das Waldbronner Vereineschwimmen ins Leben gerufen. Auch das DLRG-Heim im Freibad gehe auf seine Initiative zurück.
Das Verdienstabzeichen in Bronze erhielt Bernhard Becker, der seit 23 Jahren im Vorstand der DLRG Waldbronn aktiv mitarbeitet. Von 1983 an war er fünf Jahre Jugendleiter, danach ein Jahr 2. Vorsitzender und seit 1990 fungiert er als Schatzmeister der Ortsgruppe.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Andrea Becker, Alfred Müller und Stephan Schmid mit der Urkunde der DLRG ausgezeichnet.

[<< Übersicht]