Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.531.503

Volltextsuche



 

07.11.2006 Spende für Honduras

Kinder helfen Kindern
Grundschüler der Albert-Schweitzer-Schule spendeten

Im Beisein von Rektor Peter Hepperle und Lehrerin Sabine Hilgert übergaben Grundschulkinder die Spende an Erika Anderer (re.)

Ihren 40. Geburtstag am Standort Zwerstraße feierte die Albert-Schweitzer-Schule Reichenbach mit einem Schulfest. Die Klassen 1-4 hatten sich dazu besondere Spiele und Aktivitäten ausgedacht. Sie forderten die Besucher zu Apfelschälwettbewerben auf, öffneten eine Bastelwerkstatt, backten Waffeln oder ließen einfach nur Apfelkuchen probieren. Für die Teilnahme wurde immer ein kleiner Obolus erhoben.
Die dabei eingenommenen 542,39 € übergaben die Kinder jetzt über die Waldbronnerin Erika Anderer dem Kinderhaus Rosa Maria in Honduras. Hergestellt hatte den Kontakt Lehrerin Sabine Hilgert und auch Rektor Peter Hepperle war von der Idee begeistert. Erika Anderer versicherte, dass jeder Cent den Straßenkindern in Honduras über das von der Karlsruherin Rosemarie Blattner in Tegucigalpa, der Hauptstand von Honduras, gegründete Kinderheim mit angeschlossener Schule zu Gute kommt.
Sie erzählte weiter: " Vor ca. 16 Jahren hat Frau Rosemarie Blattner ein Heim für Kinder in der Hauptstadt von Honduras - Tegucigalpa - gegründet. Von Anfang an habe ich, wie so viele Andere, das kleine erfolgreiche Projekt unterstützt.
In Honduras herrscht eine unbeschreibliche Armut, die viele der unterernährten Frauen zwingt ihre Kinder aus zu setzen. Viele kleine und große Kinder fliehen auch vor der Gewalt und Zerrüttung im Elternhaus. Diese Kinder wachsen auf der Strasse auf, ernähren sich von Abfällen und schlafen auf dem nackten Boden oder auf Lumpen und Kartons. Die Mädchen landen nicht selten in der Prostitution. Schreckliches Leid und schlimmste Demütigung müssen diese Kinder ertragen.
Als ich im vergangenen Jahr erstmals nach Honduras reisen konnte, war ich überwältigt vom Engagement und der hervorragenden Arbeit die dort von Rosemarie und ihrem kleinen Team geleistet wird. Ich konnte mich davon überzeugen, dass jeder Cent für die Kinder sparsam und sinnvoll eingesetzt wird."
Um noch mehr Kindern helfen zu können, wurde im Juni diesen Jahres der gemeinnützige Verein "Casa Ninos Rosa Maria Honduras" gegründet. Er freut sich über jeden, der diese Arbeit unterstützt. Helfer, Interessierte und Freunde des Projekts sind in Honduras jederzeit willkommen. Wer mehr darüber wissen will, kann einfach unter 07243/61864 bei Erika Anderer anrufen. Auch Spenden sind möglich auf das Konto "Kinderhaus Rosa Maria Honduras" bei der Volksbank Durlach (BLZ 661 901 00), Konto-Nr. 70043009.

[<< Übersicht]