Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.458.987

Volltextsuche



 

07.11.2006 Diskussion über verkaufsoffene Sonntage

Neues Konzept für verkaufsoffene Sonntage?
Gewerbetreibende diskutierten mit Bürgermeister

Andrang bei einem verkaufsoffenen Sonntag im Rathausmarkt

Bürgermeister Harald Ehrler hatte alle Gewerbetreibenden von Waldbronn zu einer Diskussionsrunde eingeladen. Auf der Tagesordnung standen Fragen zur Neukonzeption der verkaufsoffenen Sonntage in Waldbronn. Die Runde war gut besucht, neben den Vorsitzenden  Horst Fässler (Waldbronner Selbständige), Uli Schneid und Peter Sarbacher (Werbegemeinschaft Reichenbacher Fachgeschäfte) und in Vertretung von Dr. Ulrich Herz war Gert Wicke für den Rathausmarkt gekommen, außerdem waren zahlreiche Händler, Handwerker und Dienstleister im Bürgersaal des Rathauses versammelt.
Nach intensiver Diskussion konnte Harald Ehrler als Moderator das für alle Beteiligten sehr erfreuliche Ergebnis zusammenfassen:
Ab 2007 soll es nur noch zwei verkaufsoffene Sonntage geben. Ein Termin im Mai wird als verkaufsoffener Sonntag für Gesamt-Waldbronn geplant und der Sonntag des Kurparkfestes im September findet wie bisher nur in Reichenbach statt.
Beide Veranstaltungen werden unter dem Dach der Waldbronner Selbständigen (WS) mit den örtlichen Werbegemeinschaften organisiert und durchgeführt.
Dem örtlichen Handwerk und . dem Gewerbe aus dem Ermlisgrund wird dabei Gelegenheit gegeben, sich an den verkaufsoffenen Sonntagen mit Ausstellungen und Präsentationen zu beteiligen. Dadurch werden die verkaufsoffenen Sonntage bereichert und auch das Handwerk kann sich präsentieren. Eine Leistungsschau im Gewerbegebiet könnte dann auch beim Waldbronner verkaufsoffenen Sonntag im Mai stattfinden.
"Der Weg ist das Ziel", fasste Bürgermeister Harald Ehrler das Ergebnis zusammen. Nun seien die Selbständigen gefragt, mit neuen Inhalten, neuen Ideen und viel Kreativität das Einkaufen an Sonntagen für die Kunden attraktiv zu gestalten.

[<< Übersicht]