Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.879.047

Volltextsuche



 

16.03.2002 Bürgerball im Kurhaus

Den Hauptpreis der Weihnachtsverlosung, einen nagelneuen Roller, fuhr Waldbronns Bürgermeister Harald Ehrler mit Reiner Becker von den Waldbronner Selbständigen auf dem Sozius in den Saal. Für gelungene Einlagen sorgten die Kids des Waldbronner Rock'n Rol

Den Hauptpreis der Weihnachtsverlosung, einen nagelneuen Roller, fuhr Waldbronns Bürgermeister Harald Ehrler mit Reiner Becker von den Waldbronner Selbständigen auf dem Sozius in den Saal. Für gelungene Einlagen sorgten die Kids des Waldbronner Rock'n Roll Clubs "Flying Petticoats" auf dem Bürgerball, hier mit ihrer Boogie-Woogie-Playback-Show.

"Highlight für das Kurhaus"

Erster Bürgerball nach fast 15 Jahren durch Gemeinde, Kurverwaltung und Waldbronner Selbständige

Nach fast eineinhalb Jahrzehnten wurde in Waldbronn die Idee eines Bürgerballs "reanimiert", wie Moderator Klaus A. Heller zutreffend sagte. Die Neuauflage war eine Gemeinschaftsproduktion zwischen Kurverwaltung, Gemeinde und den Waldbronner Selbständigen. Ausgangspunkt war ein Gespräch zwischen Reiner Becker und Bürgermeister Harald Ehrler. Dabei suchte der eine nach einem Termin, um die Gewinne aus der Weihnachtsaktion der Waldbronner Selbständigen zu übergeben, der andere hatte die Idee eines Bürgerballs im Kopf. So war der Weg nicht weit, dass man sich zum gemeinsam getragenen Bürgerball traf.
Es war ein würdiger Rahmen, um den Gewinnern des Weihnachtspreisausschreibens ihre Preise zu übergeben. Der Große Saal im Kurhaus Waldbronn war dem Anlass entsprechend geschmückt. Vor allem die aus Blumen gesteckte Tafel auf der Bühne, eine Gemeinschaftsproduktion von Gemeindegärtnerei und Bauhof, erntete viel Lob. Allein 1.300 Gerbera mussten dafür drapiert werden.
Bürgermeister Harald Ehrler sprach von einem "Highlight für das Kurhaus". Die Gemeinde habe in das Gebäude 800.000 Mark gesteckt, um vor allem den Brandschutz zu verbessern. Zudem gebe es hier viele Veranstaltungen, aber eben keinen Bürgerball. Er solle im Terminkalender der Gemeinde seinen festen Platz erhalten, mit allerdings jeweils wechselnden Schwerpunkten.
Nach dieser kurzen Eröffnung konnten die Ballbesucher dann jeweils abwechselnd zu den Klängen der "Osterfeld Big Band" und der Gruppe "no limit" um Sängerin Laura Baker das Tanzbein geschwungen werden. Dazwischen begeisterten die Kids des Waldbronner Rock'n Roll Clubs "Flying Petticoats" mit ihren Vorführungen. Und auch Axel S. mit seiner "Hardcore – Diabolo – Show" erregte Bewunderung, wenn der er die Diabolos durch die Luft wirbeln ließ.
Zwischen den einzelnen Vorführungen wurden den Gewinnern des Weihnachtspreisrätsels ihre Preise übergeben. Zunächst aber wurden die drei Fragen aufgelöst. Dabei hatte sich gezeigt, dass die erste Frage nach der Zahl der Kerzen auf den zwei größten Weihnachtsbäumen etwas missverständlich war. So wurden dann zwei Antworten als richtig gewertet: 500 und 1.000 Weihnachtslichter. Die albtherme hatte in den ersten 25 Jahren ihres Bestehens 6 Millionen Besucher zu verzeichnen und das älteste Radio im Radiomuseum Waldbronn stammt aus dem Jahr 1924. Der erste Preis, ein nagelneuer Benelli – Motorroller, gewann Alisa Reiser. Unter den Ballbesuchern wurde eine Reise für zwei Personen zum Musical "König der Löwen" in Hamburg verlost. Michael Mandl gewann und wird die Reise antreten.

[<< Übersicht] [weitere Bilder>>]