Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.456.630

Volltextsuche



 

15.10.2006 Dance Contest im Eistreff

"Tolle Organisation und tolle Stimmung"
Video Clip Dancing im Eistreff


Die Waldbronner Gruppe "Ray's Dancers" bei ihrem Tanz

Im Eistreff Waldbronn ging jetzt ein Dance Contest über die Bühne, der vom Landratsamt Karlsruhe in Kooperation mit dem Jugendtreff Waldbronn durchgeführt wurde. 19 Gruppen mit fast 150 aktiven Tänzerinnen und Tänzern aus dem gesamten Landkreis hatten gemeldet und traten in einer der drei Kategorien an, in die die Gruppen letztlich eingeteilt wurden. Zahlenmäßig die stärkste Gruppe waren die 11 bis 14-Jährigen, dich gefolgt von der Altersgruppe 15 bis 18 und den Gruppen aus den Jugendzentren. Patricia Wolf, Mitglied der Jury, lobte den Contest für seine "tolle Organisation und die tolle Stimmung". Der Jugendtreff Waldbronn und sein Leiter Detlef Schäfer hätten hier hervorragende Arbeit geleistet.

Die Jury mit (v.li.) Barbara Walz, Patricia Wolf
und Elke Peter hatte nach den Auftritten
die Qual der Bewertung

Offiziell eröffnet wurde der "Dance Contest 2006" durch Peter Kappes, den Fachbereichsleiter Jugend und Soziales beim Landratsamt Karlsruhe. Er freute sich über ein "volles Eistreff ohne Eis", in dem die Veranstaltung nun schon zum zweiten Mal stattfinde. Im Gespräch sei, einen solchen Contest in Zukunft regelmäßig durchzuführen. Waldbronn habe dabei gute Karten, da der Jugendtreff hervorragende Organisationsarbeit leiste und mit dem Eistreff eine ideale Veranstaltungshalle zur Verfügung stehe.
Dass die Veranstaltung überhaupt zustande kommen konnte, darauf machten Michael Bartholme, Jugendpfleger beim Landratsamt, und Waldbronns Jugendtreffleiter Detlef Schäfer aufmerksam, war auch den Sponsoren der Veranstaltung zu verdanken. Organisiert hatte die Veranstaltung die Abteilung Jugendpflege im Landratsamt Karlsruhe, die Organisation vor Ort lag beim Jugendtreff Waldbronn. Weitere Sponsoren waren die "Arbeitsgemeinschaft Jugend- und Freizeitstätten" (agjf) als Dachverband der Jugendzentren, Gemeinde und Kurverwaltung Waldbronn, die den Eventort Eistreff kostenlos zur Verfügung stellten und schließlich der "Förderverein Sicherer Südlicher Landkreis" (FöSSL), der im Foyer mit einem Infostand ebenso vertreten war wie der Jugendgemeinderat Waldbronn, bei dem im November Neuwahlen anstehen.
Klangvolle Phantasienamen hatten die Kids für ihre Gruppen ausgesucht. Da traten die "Skydancer" gegen die "Burning Steps" oder die "Power Girls" gegen die "Crazy Girls" an. "Unlimited" war ebenso vertreten wie "Bronx Sistas" oder "Black Dragon". Alle aber mussten in ihrer Kategorie zunächst einmal auf die Bühne und im farbigen Licht der Spots ihren Tanz vorführen, der aber nicht länger als fünf Minuten dauern durfte. Aufgeregt waren sie alle vor ihrem oft ersten Auftritt auf einer Showbühne, wenn es auch kaum jemand zugeben wollte.

Viele Fans verfolgten die Darbietungen der einzelnen Gruppen

Angesagt wurden die Gruppen von Birgit Haselbach. In der Jury waren mit Elke Peter und Barbara Walz (beide Mannheim) und Patricia Wolf (Karlsruhe) erfahrene Tänzerinnen und Tanzlehrerinnen. Sie hatten die Qual der Wahl nasch den Vorrunden jeweils die drei besten Gruppen für die Endrunde zu nominieren, bei der dann die Plätze 1 bis 3 ausgetanzt wurden. Auch um der Jury Zeit für ihre Beratung zu geben, hatte die Veranstaltung mit der Heidelberger Gruppe "experience" einen Top Act verpflichtet, der außer Konkurrenz sein Können zeigte und den einzelnen Gruppen sicher manche wertvollen Anregungen mit auf den Weg gab.
Die Endplatzierung ergab dann folgendes Bild: Gruppe 1 (11-14 Jahre): 1. DeVeloP; 2. Power Gils; 3. Skydancer. Gruppe 2 (15-18 Jahre): 1. D-Red-Y; 2. fast shoes; 3. Tabularasa. Gruppe 3 (Jugendzentren): 1. Bronx Sistas; 2. ODG; 3. JLDC. Die jeweils ersten drei durften sich auch über einen Pokal freuen.

[<< Übersicht]