Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.525.582

Volltextsuche



 

29.01.2002 Erlös aus Glühweinverkauf

Spende aus Glühweinverkauf der Gemeinde

Bürgermeister übergab Spende an Verein zur Erforschung der tuberösen Sklerose

Spende aus Glühweinverkauf

Bei der Übergabe (v.l.) Bürgermeister Harald Ehrler, Ursula, Dietmar und Timo Reiser

Glühwein für einen sozialen Zweck verkaufte die Gemeinde an drei Tagen im Advent vor dem Rathaus. Als "Verkäufer" waren damals bei klirrender Kälte Bürgermeister Harald Ehrler sowie zahlreiche Gemeinderäte aktiv. Den Erlös aus diesem Verkauf in Höhe von 500 € übergab Waldbronns Bürgermeister jetzt an das Ehepaar Ursula und Dietmar Reiser, die es zu Gunsten des Vereins "Tuberöse Sklerose Deutschland" verwenden werden. Vermittelt hatte die Spende Siegfried Reiser.
Tuberöse Sklerose ist eine komplexe Systemerkrankung mit tumorartigen Veränderungen in fast allen Organen. Betroffen von dieser Krankheit ist der heute 18-jährige Sohn Ralf der Eheleute Reiser, die zusammen mit ihrem anderen Sohn Timo den schwerstbehinderten Ralf zu Hause betreuen. Bei der Übergabe der Spende informierte sich Bürgermeister Ehrler über diese weithin unbekannte Krankheit.
Und genau hier lag das Problem, dem der 1985 gegründete Verein entgegensteuern will. Das Ehepaar Reiser gehörte damals zu den Gründungsmitgliedern, Ursula Reiser engagiert sich hier als Kassiererin. Derzeit hat der Verein bundesweit über 500 Mitglieder, Schirmherrin ist Anke Koch, die Gattin des hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch.
Ziel, so erläuterte sie Waldbronns Bürgermeister, sei eine Erforschung des Krankheitsbildes. Nur so werde es möglich sein, Therapiemöglichkeiten zu finden. Derzeit unterstützt der Verein ein Forschungsprojekt in München, das sich mit den Veränderungen der Haut befasst. Langziel sei aber, so das Ehepaar Reiser, an einem bundesdeutschen Krankenhaus ein Zentrum für tuberöse Sklerose zu schaffen, schätzt man die Zahl der von dieser Krankheit Betroffenen in Deutschland auf rund 8.000.
Um diese Ziele zu erreichen sei jede Spende willkommen. Ursula Reiser dankte Bürgermeister Harald Ehrler dafür, dass der Erlös aus dem Glühweinverkauf dem Verein "Tuberöse Sklerose Deutschland e.V." zukam, wobei sie aber auch nicht verhehlte, dass jede Spende willkommen ist, die auf das Spendenkonto des Vereins bei der Sparkasse Ettlingen (BLZ 660 512 20), Konto-Nummer 1234564 eingezahlt werden kann.

[<< Übersicht]