Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.733.494

Volltextsuche



 

16.07.2006 Leichter leben in Deutschland

Von "schweren Jungs" und "leichten Mädchen"
Abschlussveranstaltung "Leichter leben in Deutschland"

Nach der Abschlussveranstaltung (v.li.): Bürgermeister Rudi Knodel, die Apotheker Ilse Denninger, Elvira Herz, Dr. Ulrich Herz, die "Rekordhalter" beim Gewichtsverlust Heike Blöth und Thomas Huismann, die Apotheker Peter Sarbacher und Ute Greiner, Bürgermeisterstellvertreter Helmut Völkle

401 Teilnehmer hatte die Aktion "Leichter leben in Deutschland" in diesem Jahr. Die Steigerung war durch eine Ausweitung möglich. In Waldbronn beteiligen sich die Apotheke am Marktplatz, die Herz Apotheke und erstmals die Schwarzwald-Apotheke, in Karlsbad die Central-Apotheke und die St.-Barbara-Apotheke an der deutschlandweiten Abnehmaktion. Sie steht hier unter der Schirmherrschaft der Bürgermeister von Waldbronn und Karlsbad, Harald Ehrler und Rudi Knodel..
Bei der Abschlussveranstaltung in den Räumen der Bäckerei Richard Nußbaumer in Waldbronn, die von gut 200 Teilnehmern besucht wurde, gab Dr. Ulrich Herz die Ergebnisse der diesjährigen Aktion bekannt. Insgesamt wurde eine Gewichtsabnahme von 1.550 kg erzielt, im Durchschnitt bedeutet das 5,7 kg je Teilnehmer. Das Körperfett wurde dabei um 1.010 kg reduziert oder 3,7 kg je Teilnehmer im Zeitraum von rund fünf Monaten.

Über 200 Teilnehmer der Aktion "Leichter leben inn Deutschland"  waren zur Abschlussveranstaltung in die Bäckerei Richard Nußbaumer gekommen

Erfolgreichste Teilnehmer waren dabei Heike Blöth aus Waldbronn-Busenbach, die zum Schluss 17,9 kg weniger auf die Waage brachte. Sie demonstrierte die Gewichtsabnahme augenfällig mit ihren alten Jeans. Noch mehr Gewicht reduzierte allerdings mit 26,8 kg Thomas Huismann aus Waldbronn-Reichenbach. Der Gewichtsverlust wurde bei Heike Blöth mit einem Korb Äpfel aufgewogen, bei Thomas Huismann waren es zwei überdimensionale Melonen.

Mit einem gelungenen Sketch wartenen (v.re.) Hiaödis Kretschmer, Cordula Schottmüller und Thomas Huismann auf, unterstützt noch von Irmgard Hadbawnik

Bürgermeister Rudi Knodel, der nach eigenem Bekunden nur ein rundes Kilo abgenommen hatte, bezeichnete sich deshalb als "schweren Jungen", während die Frauen, die wesentlich mehr abnahmen, nun eher "leichte Mädchen seien. Wichtig sei aber, das Bewusstein für eine gesunde Ernährung und für Bewegung zu schaffen. Bürgermeisterstellvertreter Helmut Völkle lobte die Teilnehmer, dass sie in den zurückliegenden fünf Monaten bewusst und kontrolliert ihre Nahrung aufgenommen haben und das Ganze mit einer Bewegungstherapie begleiteten. Der Erfolg sei sichtbar. Er dankte auch den Apothekerinnen und Apothekern für die unterstützende Begleitung der Teilnehmer. Von allen Rednern wurde insbesondere auch die Unterstützung der Aktion durch die Bäckerei Richard Nußbaumer hervorgehoben.
Mit einem Sketch über "Leichter leben in Deutschland" hatten letztendlich Irmgard Hadbawnik, Hjaödis Kretschmer und Cordula Schottmüller alle von der Schwarzwald-Apotheke, sowie Thomas Huismann die Lacher auf ihrer Seite.

[<< Übersicht]