Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.735.835

Volltextsuche



 

07.07.2006 Deutsch-Griechische Sommernacht

Südländische Lebensfreude im Kurhaus
Deutsch-Griechische Sommernacht mit Gästen aus Thermi

Gemeinsam sangen die Chöre des Gesangverein "Concordia" Reichenbach und der Chor aus Thermi die beiden Schlusslieder

"Die Welt zu Gast bei Freunden", damit begrüßte Harry Reiser, Vorsitzender des Gesangverein "Concordia" Reichenbach, zur Deutsch-Griechischen Sommernacht im Kurhaus Waldbronn. Zu Gast waren aus Thermi, einem Vorort von Thessaloniki, Sängerinnen und Sänger und sie gestalteten gemeinsam mit den Chören der "Concordia" ein buntes musikalisches Programm als Höhepunkt des dreitägigen Aufenthalts in Waldbronn.

Der gemischte Chor aus Thermi bei Thessaloniki bei seibnem Auftritt im Kurhaus Waldbronn

Die Kontakte geknüpft hatte eine gebürtige Reichenbacherin, die seit 25 Jahren in Thermi lebt und dort verheiratet ist, und deren Tochter Joana gemeinsam mit Costas Georgiadis -"Ich bin der einzige Grieche in Reichenbach"- für die sprachliche Verständigung sorgte. Die Musik dagegen benötigte keinen Dolmetscher, ihre Sprache, und das zeigte sich an diesem Abend wieder einmal deutlich, ist allgemein verständlich und völkerverbindend.

Eine Erinnerungsplakette übergab
Anastasia Athanasiadou an
Concordia-Vorsitzenden Harry Reiser

Der Veranstaltung im Kurhaus ging ein Empfang des Gesangvereins für seine griechischen Gäste im Probelokal "Concordia-Treff" voraus, wo Harry Reiser den Griechen Willkommenspräsente im Namen des Vereins überreichte. Die Gäste ihrerseits revanchierten sich bei der Verabschiedung im Kulturtreff, zu der auch Bürgermeister Harald Ehrler gekommen war und namens der Gemeinde begrüßte. Dabei wurde auch die Einladung an die Sängerinnen und Sänger der Concordia zu einem Gegenbesuch in Thermi nochmals erneuert.
Zur "Deutsch-Griechischen Sommernacht" hatten die Verantwortlichen der "Concordia" südländisches Flair in den Saal des Kurhauses gezaubert. Im Mittelpunkt aber stand die Musik. der gemischter Chor der "Concordia" unter der Leitung von Edwin Knaus eröffnete den musikalischen Reigen, gefolgt vom Frauenchor, der unter Anderem als Reverenz an die griechischen Gäste den bekannten Nana-Mouskouri-Titel "Weiße Rosen aus Athen" sang. Der Männerchor, wie der Frauenchor ebenfalls von Edwin Knaus geleitet, hatte den Udo-Jürgens-Titel "Griechischer Wein" und mit "Auf einem Baum ein Kuckuck saß" und "Hochzeit der Frösche" zwei gelungene, heitere Volksliedbearbeitungen auf seinem Programm. Das unverwüstliche "Memory" aus "Cats", "Thank you für the music" von Abba und die "Chancons populaires" des Griechen Miki Theodorakis hatten "The Voices" unter der Leitung von Joachim Langnickel auf dem Programm.

Griechische Folklore tanzte die Gruppe
Alexis Sorbas aus Karlsruhe 

Der knapp 50-köpfige gemischte Chor aus Thermi unter der Leitung Elisabeth Hatzikiriakidou zeigte einen Querschnitt aus seinem breiten Repertoire, das klassische, romantische, folkloristische, aber auch moderne Chorlieder bekannter griechischer Komponisten umfasst. Begonnen haben sie ihr Programm mit einem deutschen Lied und bei den folkloristischen Titeln, die die Sänger teilweise auch mit Tanzeinlagen umrahmten, tauten die Zuhörer so richtig auf, klatschten den Rhythmus begeistert mit oder stürmten sogar auf die Bühne, um mittanzen zu können - südländische Lebensfreude pur im Kurhaus Waldbronn!. Offizielle Grüße aus Thermi überbrachte Anastasia Athanasiadou, die Vorsitzende des Kulturzentrums von Thermi, in dem der Chor, Tanzgruppen und auch die Erwachsenenbildung eine Heimstatt haben. Harry Reiser überreichte sie zur Erinnerung eine Plakette und lud die Sänger der "Concordia" zu einem Gegenbesuch nach Thermi ein.
Abgeschlossen wurde der musikalische Teil durch zwei Liedvorträge aller Chorgruppen unter der Leitung von Elisabeth Hatzikiriakidou. Zunächst erklang das deutsche Volkslied "Die Gedanken sind frei", danach das von dem griechischen Komponisten Stavros Koujountzis stammende "Ola kala klola orea". Aufgelockert wurde das Programm durch griechische Folkloretänze, die die Gruppe "Alexis Sorbas" aus Karlsruhe beisteuerte. Den Schlusspunkt des Abends und zugleich den gemütlichen Teil gestalteten "KG and friends" mit ihren Kultsongs der zurückliegenden Jahre.

[<< Übersicht]