Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.931.177

Volltextsuche



 

15.04.2006 KünstlerGilde Schöllbronn stellt aus

Farbkompositionen im Spiegel der Zeit
"Kunst im Kurhaus" mit Werken der KünstlerGilde Schöllbronn

"Farbkompositionen im Spiegel der Zeit" ist das Thema einer Ausstellung in der Reihe "Kunst im Kurhaus". Zu sehen sind erstmals Werke der KünstlerGilde Schöllbronn

"Farbkompositionen im Spiegel der Zeit" ist das Motto einer ersten Ausstellung der 2005 gegründeten KünstlerGilde Schöllbronn, die jetzt in der Reihe "Kunst im Kurhaus" zu sehen ist. Die Vernissage wurde musikalisch umrahmt durch Lothar Arnold (Klavier) und Christopher Keinath (Violine); beide von der Musikschule Ettlingen.
Bürgermeisterstellvertreter Helmut Völkle betonte in seinem Grußwort, dass das Thema der Ausstellung in verschiedenen Stilarten und Techniken aufgezeigt werde. Schöllbronns Ortsvorsteher Steffen Neumeister lobte die KünstlerGilde Schöllbronn, die mit ihrer "bodenständigen, begreifbaren Kunst" ein breites Publikum anspreche. Damit seien sie auch Repräsentanten des Ortsteils Schöllbronn.
Die einzelnen Künstler stellte dann die Mentorin der KünstlerGilde, Petra Sablowski vor, von der ebenfalls Werke in der Ausstellung zu sehen sind. Das Waldbronner Kurhaus sei ein idealer Ort für Ausstellungen. Sabine Daferner habe eine Liebe zu Stilleben und Kunstobjekten entwickelt, in denen südländische Atmosphäre durchschimmere. Ingrid Jocher sei stets auf der Suche nach großen, modernen Motiven. Alexander Friedmann gelinge es, Farben harmonisch und friedvoll in Einklang zu bringen und so atmosphärisch dichte Stimmungen zu erzeugen. Theo Graf habe sich der Öllasur gewidmet. Mit dieser Technik verleihe er seinen Bildern Tiefe und Ausdruck. Dr. Gunther Höfle schließlich habe sich zunächst mit den technischen Möglichkeiten der Malerei befasst und daraus dann einen eignen Stil entwickelt, der Freude am Malen vermittle.
Die Ausstellung im Kurhaus Waldbronn ist noch bis Sonntag, 23. April täglich von 14-18 Uhr zu sehen.

Leiterin der KünstlerGilde Schöllbronn ist Petra Sablowski (re.), von der ebenfalls Werke in der Austellung zu sehen sind

[<< Übersicht]