Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.733.487

Volltextsuche



 

09.03.2006 Blutspenderehrung 2006

Mehrfachblutspender ausgezeichnet
Gemeinde und DRK-Ortsvereine übergaben Ehrennadeln

Mehrfachblutspender wurden jetzt durch das Deutsche Rote Kreuz und die Gemeinde in einer kleinen Feier im Rathaus geehrt. Blutspenden sind nötiger als je, deshalb hier die nächsten Waldbronner Termine: 20. März: Reichenbach; 30. Mai: Etzenrot; 18. September und 4. Dezember: Busenbach

Für mehrfache Blutspenden übergab jetzt im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes die Gemeinde im Beisein von Vertretern der drei Ortsvereine die Urkunden und Ehrennadeln. Bürgermeister Harald Ehrler wies dabei auf die Notwendigkeit der Blutspenden hin, die mithelfen können, Leben zu retten. Waldbronns Bürgermeister ging dabei auch auf die Grundsätze des Roten Kreuzes ein, nach denen unter dem Stichwort "Menschlichkeit" überall auf der Welt das Leben und die Gesundheit von Menschen geschützt und Leiden gelindert werden. Reichenbachs DRK-Vorsitzender Alois Anker dankte den Spendern und der Gemeinde im Namen aller drei DRK-Ortsvereine für die Unterstützung. Er wies auch auf die in diesem Jahr anstehenden Blutspendetermine am 20. März in Reichenbach, 30. Mai in Etzenrot, am 18. September und 4. Dezember in Busenbach hin und bat um eine rege Beteiligung.

Für 50- und 75maliges Blutspenden wurden
geehrt: (v.li.) Egon Axtmann (50), Doris Krüger (50),
Roland Bächlein (75) und Martin Kunz (50)

Die Blutspenderehrennadel in Gold mit der eingravierten Spendenzahl 75 erhielten Roland Bächlein und Wolfgang Meister. Die gleiche Nadel, nur mit der eingravierten Zahl 50, erhielten Doris Krüger, Egon Axtmann und Martin Kunz. 25 Mal Blut gespendet haben, dafür gab es die Goldene Ehrennadel mit der eingravierten Zahl 25, Christa Kroschel und Harald Lemcke. Die Ehrennadel in Gold für zehn Blutspenden ging an Rosa meister, Christine Schottmüller, Jasmin Schroth, Stefanie Singer, Elke Stadtlander, Marita Zwetz, Andreas Ehrenfried, Francis Gordon, Josef Knappich, Gerhard Mackert und Ralf Wittmann.

[<< Übersicht]