Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.569.789

Volltextsuche



 

02.12.2005 Neue Schilder für Wanderwege

Neue Beschilderung der Wanderwege
Entwickelt aus Konzept des Naturparks Schwarzwald Mitte-Nord

Über die neue Wegebeschilderung freuen sich (v.li.) Karl-Heinz Kessler (stellvertretender Wegewart), Alfons Kiecherer (Wegewart), Bürgermeister Harald Ehrler und Heinz Schölzel, Vorsitzender des Schwarzwaldvereins

Eine neue Wanderwegebeschilderung hat der Schwarzwaldverein Waldbronn initiiert., da für den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord eine einheitliche Beschilderung eingeführt wird. Dafür wurden in Waldbronn 120 Schilder neu angebracht. Die Beschilderung selbst wurde aus dem Gesamt-Wege-Konzept heraus entwickelt.
Alfons Kiecherer, Wegewart des Waldbronner Schwarzwaldvereins, berichtete im Beisein des Bürgermeisters, dass dafür 30 Stahlpfähle neu gesetzt werden mussten. Dies hätte aber die Kraft des Schwarzwaldvereins überstiegen und so war man hier dankbar für die Unterstützung des Bauhofs der Gemeinde Waldbronn. An diesen neuen Pfählen wurden 105 Schildert befestigt, die restlichen 15 fanden einen Platz an vorhandenen Lichtmasten. Das Setzen dieser Pfähle, so Kiecherer und Karl-Heinz Kessler, erforderte einen Zeitaufwand von etwa 120 Stunden. Die Beschilderung selbst einschließlich der notwendigen Vorarbeiten bedeuteten nochmals einen Zeitaufwand von 200 Stunden, den aber der Schwarzwaldverein mit seinen engagierten Mitgliedern alleine trug. Es sind jetzt noch kleinere Rauten anzubringen, um die Wanderer auch zwischen den Schildern auf dem richtigen Weg zu halten. Diese Arbeiten können aber wegen der Witterung derzeit nicht durchgeführt werden, doch zeigten sich die Verantwortlichen des Schwarzwaldvereins zuversichtlich, dass bis Ende März 2006 alle Arbeiten unter Dach und Fach sind.
Gekostet hat die gesamte Maßnahme 8.500 €. Davon trägt der Schwarzwaldverein, wie Vorsitzender Heinz Schölzel sagte, 2.000 €, 1.524 € flossen vom Naturpark Schwarzwald Mitte-Nord in diesen Topf und die dann noch fehlenden Euro steuerte die Kurverwaltung Waldbronn aus Mitteln der ihr überlassenen Kurtaxe bei, die ja ausdrücklich auch für solche Maßnahmen verwendet werden kann.

[<< Übersicht]