Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.416.352

Volltextsuche



 

04.10.2005 Bundesverdienstkreuz für Prof. Lenk

Bundesverdienstkreuz für Prof. Lenk
Orden übergab Bundespräsident Horst Köhler in Berlin

Das große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhielt Prof. Hans Lenk (re.) aus der Hand von Bundespräsident Horst Köhler in Berlin

Foto: Bundespräsidialamt

Das "große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland" erhielt jetzt Prof. Dr. Hans Lenk aus der Hand des Bundespräsidenten bei einer Feierstunde in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg in Berlin. Der seit über 20 Jahren  in Waldbronn lebende Wissenschaftler wurde erst kürzlich in Mexiko zum Weltpräsidenten des Internationalen Instituts der Philosophie gewählt.
In der Laudatio des Bundespräsidialamts für die hohe Ehrung heißt es: "Der Olympiasieger von 1960 im Ruder-Achter ist dem Sport als Trainer, Lehrer, Berater und auch als Kritiker immer verbunden geblieben. Das von seinem Lehrer Karl Adam geweckte Interesse an einer "Philosophie der Eigenleistung" führte ihn auf einen Weg, der ihn auch als Hochschullehrer zu einem der profiliertesten und wichtigsten Vertreter der deutschen Gegenwartsphilosophie machte. In zahlreichen Ehrenämtern hat er durch sein Wirken das Ansehen der deutschen Kultur und Philosophie in der ganzen Welt gestärkt."
Auch Waldbronn als seine Heimatgemeinde gratuliert ihrem Mitbürger Prof. Dr. Hans Lenk herzlich zu dieser hohen Auszeichnung.

[<< Übersicht]