Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.624.572

Volltextsuche



 

25.07.2005 Andy Gebhartd gewann Goldenen Lorbeer

Goldene Lorbeeren und Publikumspreis
Andy Gebhardt Gewinner des Gaffenbergfestivals

Siegerbild beim Gaffenbergfestival mit (v.li.) Timothy Trust und seine Assistentin ( Juli ), Andy Gebhardt und Pierre Ruby jun.

Den folgenden Bericht über das Gaffenberg-Festival und den schönen Erfolg von Andy Gebhardt zauberte uns Simon Pierro auf den Bildschirm:
"Über 15.000 Menschen besuchten das dreitägige Gaffenbergfestival, welches bereits zum 19. Mal seine Pforten öffnete. Am Sonntag Nachmittag fand der große Varieté-Wettbewerb um die "Goldenen Lorbeeren" statt, ein überaus beliebter Wettbewerb, der weit über die regionalen Grenzen hinaus an Beachtung gewonnen hat.
Der unumstrittene Höhepunkt der Varieté-Veranstaltung war die turbulent-rasante und fehlerfrei vorgeführte Darbietung des Waldbronner Jongleurs Andy Gebhardt. Technische Perfektion und eine im Detail durchdachte Dramaturgie brachten die Atmosphäre im Festivalzelt zum Kochen.
So fiel nicht nur die Entscheidung der Fachjury einstimmig zu Gunsten Gebhardts aus, sondern auch die zusätzliche Abstimmung im Publikum hätte eindeutiger nicht sein können. Damit gewann er neben den "Goldenen Lorbeeren" auch noch den Publikumspreis, über den er sich persönlich ganz besonders freute, denn der sei "für die Seele".
Schön zu erleben, wie der inzwischen in Bremerhaven lebende Jongleur  jedes Detail seiner Darbietungen weiterentwickelt und seine Spielfreude sich ungebrochen in seiner Ausdrucksstärke widerspiegelt.
Toll auch, dass Publikumsliebling Andy Gebhardt nun bereits zum siebten Male das Waldbronner Varieté organisiert, welches traditionell am Anfang der Waldbronner Woche steht. Da gibt es dann neben seiner neuerlich ausgezeichneten Version seiner Devil-Stick Jonglage noch ein weiteres Highlight der Extraklasse zu sehen. Mit dabei ist dann ein Duo mit dem wohl längsten Anreiseweg bislang: Gaana und Davaana aus der Mongolei. Die zwei jungen Kontorsionistinnen sind scheinbar knochenlos und unvorstellbar beweglich."

Eine Anmerkung noch zu Simon Pierro: Wer Simon Pierros ersten Auftritt bei "Verstehen Sie Spaß?" in der ARD verpasst hat, kann dies am 20. August nachholen. Sein erster Clip mit der Versteckten Kamera wird dann in der "Best Of - Verstehen Sie Spaß?" - Folge um 20.15 Uhr wiederholt.

[<< Übersicht]