Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.458.367

Volltextsuche



 

04.07.2005 Einsätze der Feuerwehr

Unwetteralarm bei der Feuerwehr
Alle drei Abteilungen im Einsatz

Im neuen Edeka Markt Achim Völkle beseitigten Feuerwehrleute und Mitarbeiter des Marktes das eingedrungene Wasser

Bei den Gewittern in der vergangenen Woche alarmierte die Leitstelle der Feuerwehren des Stadt- und Landkreises Karlsruhe bereits um14:35 Uhr die Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises. Einsatzstichwort war: Führungshäuser besetzen. Grund der Alarmierung waren die aktuellen Unwetterwarnungen. Das Waldbronner Führungshaus, es ist das Feuerwehrhaus der Abt. Busenbach, übernahm kurze Zeit später die Koordination der anfallenden Einsätze für die Waldbronner Feuerwehr.
Und die ließen nach dem plötzlich eintretenden Starkregen auch nicht lange auf sich warten. Zuerst wurde auf der Albtalstrecke beim Bahnhof Busenbach eine überflutete Fahrbahn gemeldet, allerdings war das Wasser beim Eintreffen der Feuerwehr schon wieder abgelaufen. So konnte das Fahrzeug auch gleich die nächste Einsatzstelle anfahren, denn kaum war es ausgerückt, gab es Vollalarm für die Feuerwehr Waldbronn. Beim neuen Edeka Markt Völkle in der Ostendstraße stand auf Grund des starken Regens der Getränkemarkt mit angrenzendem Lager auf einer Fläche von rund 600qm unter Wasser.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war schon das gesamte Personal des Marktes am Wischen und Fegen. Mit fünf Wassersaugern und unzähligen Besen und Wasserschiebern konnte die Feuerwehr das Wasser wieder entfernen und nach 1 1/2  Std. den Getränkemarkt verlassen.
Hier waren 18 Feuerwehrfrauen und Männer aller drei Feuerwehrabteilungen von Waldbronn im Einsatz. Kommandant Peter Weißenborn verschaffte sich an der Einsatzstelle einen Überblick und unterstützte dann die Kräfte im Führungshaus. Nachdem die ersten Fahrzeuge abgerückt waren, kam über das Führungshaus die Meldung, dass ab Kreuzung Kinzigstr. bis Kreuzung Pforzheimer Straße alle Gullys in der Stuttgarter Straße verstopft seien. Da die Abteilung Etzenrot sich bereits auf der Rückfahrt befand, wurde von ihr dieser Einsatz übernommen.
Weitere Einsätze der Waldbronner Feuerwehr an diesem Tag gab es in der Ettlinger Straße, Am Turnplatz und Im Reh. Hier hatten die Wassermassen Kanaldeckel aus den Gullys gedrückt. In der Busenbacher Straße war die Fahrbahn überflutet, im Douglasweg musste Wasser aus einem Keller gepumpt werden und die Mitarbeiter des Bauhofes und der Gemeindegärtnerei reinigten in der Talstraße Gullys, damit das Wasser ablaufen konnte und setzen im Kurpark ausgeschwemmte Kanaldeckel wieder ein.

[<< Übersicht]