Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.677.824

Volltextsuche



 

18.06.2005 Schülerkonzert der Musikschule

Schüler aller Altersstufen musizierten
Konzert aus Anlass des Deutschen Musikschultags

Beim Schülerkonzert der Musikschule Waldbronn, das im Rahmen des Deutschen Musikschultages stattfand

Im Rahmen des Deutschen Musikschultags hatte die Musikschule Waldbronn zu einem Schülerkonzert in den Kulturtreff eingeladen. Insgesamt 13 Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Instrumentalklassen zeigte dabei ihr Können und legten mit einem informativen Querschnitt gleichzeitig Zeugnis ab von der hervorragenden Arbeit, die in dieser Einrichtung der Gemeinde Waldbronn geleistet. Der Eintritt war zwar frei, doch wurde, wie bei der Musikschule schon Brauch, am Schluss um eine Spende gebeten. Die kam diesmal aber nicht der Musikschule selbst zu Gute, sondern ging in voller Höhe an den Verein "Tuberöse Sklerose Deutschland", der es sich zur Aufgabe gesetzt hat, Geld zu sammeln, um diese bisher unheilbare Systemerkrankung erforschen zu lassen.
Das Schülerkonzert eröffnete Lisa Szabadics am Keyboard aus der Klasse von Christian Backof mit zwei kleinen Stücken. Ihr folgte Daniela Plum, Lehrerin Almut Schneider, die "Spenty Days" auf der Gitarre vortrug. Julius Leyrer, sein Lehrer ist ebenfalls Christian Backof, spielte zwei Stücke auf dem Keyboard, wobei vor allem das heitere "Trompete und Trommel Anklang fand. "Jubilee" spielten Rebecca Steigert und Hannah Radgen aus der Klasse Ulrich Enters auf ihren Blockflöten. Mozart und ein zeitgenössisches Stück hatte Christian Backof mit seinem Klavierschüler Simon Edelmann ausgesucht. "Laure" des Barockkomponisten Paepen spielte Katharina Kahn auf der Violine, am Klavier begleitet von Gerit Reichl, ihr Lehrer ist Toni Reichl. Florian Plum aus der Klasse Ulrich Enters spielte auf der Blockflöte das "Concerto in C-Dur" von Baston, er wurde von M. Plum am Klavier begleitet.
Sandro Eramo, mehrfacher Preisträger bei "Jugend musiziert" interpretierte auf der Altblockflöte die "Sonate No. 2 in C-Dur" in drei Sätzen von Telemann. Am Klavier begleitete ihn Gerit Reichl. Er wie auch die folgenden Schüler erhalten Unterricht bei Ulrich Enters. Das Blockflötentrio "Baobab mit Sandro Eramo, Nikolas Neumann und Beatrice Weber spielte das 1990 entstandene "Kadanza" von Nieuwkerk. Die Schlusspunkte setzten Christine Hess am Klavier mit "Prelude No. 1" von Gershwin, sie stammt aus der Klavierklasse von Gerit Reichl, Frieder Fauser aus der Klasse Karl-Heinz Dörr, der auf der E-Gitarre mit "Cryin" von Satriani den Abschluss des Konzerts markierte. Müßig zu erwähnen, dass lebhafter Applaus allen Mitwirkenden Schülerinnen und Schülern für ihre Darbietungen dankte.

[<< Übersicht]