Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.469.317

Volltextsuche



 

29.04.2005 Zunftbaum wieder gestellt

Zunftbaum ist örtliche Tradition
"Waldbronner Selbständige" stellten Zunftbaum beim Rathausmarkt

Schwerarbeit war zu vollbringen, um den Zunftbaum in die Höhe zu hieven

Zum 17. Mal stellten die "Waldbronner Selbständigen" beim Rathausmarkt den Zunftbaum auf. An diesem Baum sind 20 Zunftzeichen von Handwerkern angebracht, die nicht nur Mitglied beiden "Waldbronner Selbständigen" sind, sondern auch ihren Betrieb in Waldbronn haben. Genau diese Zunftzeichen waren auch der Inhalt des diesjährigen Preisrätsels. Fünf Handwerker waren den Zunftzeichen zuzuordnen, und es wurde eifrig ausgefüllt.
Punkt 17 Uhr wurde der noch "nackte" Zunftbaum zu Bodengelassen und mit dem Kranz und den Zunftzeichen geschmückt. Danach war dann zu den Klängen des Musikverein "Edelweiß" Busenbach für die beteiligten Handwerker Schwerarbeit angesagt, als es galt, den nun mit allen Zunftzeichen und dem Kranz geschmückten Baum wieder aus der Waagrechten in die Senkrechte zu hieven.

Die Volkstanzgruppe "La Chamoschires" aus St. Gervais umrahmte das Fest

Danach begann das Zunftbaumfest im Rathausmarkt. Zunächst unterhielt nochmals der Musikverein "Edelweiß" Busenbach  die zahlreichen Gäste, ehe die Volkstanzgruppe "La Chamoschires" aus der Partnergemeinde St. Gervais mit ihren Tänzen erfreuten.
Horst Fäßler, Vorsitzender der "Waldbronner Selbständigen", begrüßte alle Anwesenden und freute sich über den regen Besuch. Danach entledigte er sich einer angenehmen Pflicht, konnte er doch den Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule Reichenbach mit einer Spende von 1.100 Euro unterstützen. Das Geld stammt aus dem Überschuss der Weihnachtsgrußaktion der "Waldbronner Selbständigen". Eva Maria Bruckschlögl, die Vorsitzende des Fördervereins, und Rektor Peter Hepperle dankten im Namen von Förderverein und Schule. Mit dem Geld werden für Anschaffungen für den Technik- und Hauswirtschaftsunterricht getätigt.

Einen Scheck über 1.100 Euro signierte Horst Fäßler, Vorsitzender der "Waldbronner Selbständigen", der an die Albert-Schweitzer-Schule ging, vertreten durch Eve Maria Bruckschlögl und Rektor Peter Hepperle

"Traditionen wollen gepflegt sein," erklärte Bürgermeister Harald Ehrler. Der Zunftbaum sei inzwischen eine solche Tradition, die durch die bei den "Waldbronner Selbständigen" zusammengeschlossenen örtlichen Handwerker gepflegt werde. Der Bürgermeister begrüßte die zahlreichen Anwesenden und vor allem die Gäste aus der französischen Partnergemeinde St. Gervais. Gemeinsam mit Horst Fäßler und Braumeister Ralf Störzbach stach er das Fass Freibier an, das die Waldbronner Gasthausbrauerei "Lindenbräu" zu diesem Anlass gestiftet hatte.

Beim Fassanstich (v. li.) Bürgermeister Harald Ehrler, Braumeister Ralf Störzbach und Horst Fäßler

[<< Übersicht]