Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.521.672

Volltextsuche



 

30.01.2002 AUT: Behinderten freundliches Waldbronn

Behindertenfreundliches Waldbronn

Zustandserfassung und Konzept

Die Integration von Menschen mit Behinderungen in alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens tritt immer stärker in das Blickfeld der Öffentlichkeit, wie Frank Zündorf, Leiter des Ortsbauamts Waldbronn, in der Sitzung des Ausschuss für Umwelt und Technik erläuterte. Eine wichtige Voraussetzung sei dazu eine Barriere-freie Gestaltung des öffentlichen Verkehrsraums.
Zündorf erläuterte dann die Richtlinien und Empfehlungen. Mit der Zustandserfassung wurde das Waldbronner Ingenieurbüro Helmut Müller beauftragt, das dem Ausschuss jetzt eine Liste mit allen erforderlichen Maßnahmen vorlegte. Zusammengefasst wurden de Maßnahmen dann in einer Prioritätenliste. Danach fallen in die Priorität I Maßnahmen in Busenbach und Reichenbach im Umfang von 100.000 Euro, in der Priorität II, in der alle drei Ortsteile vertreten sind, stehen nochmals bauliche Veränderungen für 35.000 Euro. Der Ausschuss für Umwelt und Technik nahm von diesen Maßnahmen Kenntnis.

[<< Übersicht]