Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.675.768

Volltextsuche



 

18.02.2005 Lions-Club Waldbronn

Lions-Club stellte Aktivitäten vor
4. Lions-Basar am 19. März im Kurhaus

Beim Gespräch im Jugendtreff (v.li.) Dieter K. Keck, Jugendtreffleiter Detlef Schäfer, Lions-Sekretär Karlheinz Löschner, Präsident Prof. Dr. Christian Hipp und Alfons Zschockelt, Vorsitzender der Lions-Hilfe

Knapp 40.000 € Hilfsgelder wurden oder werden durch den Lions-Club Waldbronn von Juni 2004 bis Juni 2005 verteilt. Der 1983 gegründete Waldbronner Lions-Club hat mit seinen aktuell 32 Mitgliedern in den 22 Jahren seines Bestehens über 360.000 € an Hilfsgeldern verteilt. Im Wesentlichen, darauf wiesen Dieter K. Keck und Alfons Zschockelt im Jugendtreff Waldbronn hin, wurden die Gelder in der Region und in Waldbronn selbst eingesetzt.
Anknüpfungspunkt waren die 2.000 €, die der Jugendtreff Waldbronn zum zweiten Mal erhielt. Jugendtreffleiter Detlef Schäfer schilderte, dass durch die gemeindlichen Kürzungen 10.000 € für die tägliche Arbeit fehlen. "Einen festen Etat zur freien Verfügung gibt es nicht", so Schäfer. Material für die tägliche Arbeit müsse durch Spenden und Thekeneinnahmen bezahlt werden. Dank sagte Schäfer: "Das Spendenaufkommen war in den zurückliegenden Jahren toll. Die Kürzungen konnten weitgehend aufgefangen werden." Der Lions-Club sei hier eingestiegen und will, so Keck und Rudolf Fang als Betreuer des Projekts, diese Hilfe auch weiterführen.
Ein dicker Brocken war die Hilfe für Flutgebiete in Asien. 5.000 € sind bereits an über das Lions-Netzwerk nach Süd-Ost-Indien geflossen, wobei die Lions-Verantwortlichen darauf Wert legten, dass ohne Abzug von Verwaltungskosten jeder Euro direkt bei den Betroffenen ankomme. Mit dieser Spende wurden Netze und Gerätschaften beschafft, damit die Fischer wieder ihrer Arbeit nachgehen können. Eine zweite Spende über 5.000 € für diesen Zweck ist angedacht.
Finanziert werden die Spenden vor allem durch den Lions-Basar, der am 19. März von 9-17 Uhr zum vierten Mal im Kurhaus Waldbronn steigt. Im vergangenen Jahr konnten gut 10.000 € erzielt werden. Deshalb riefen die Lions-Mitglieder auch die Bevölkerung auf, am 17. März von 9-17 Uhr "gute Sachen" ins Kurhaus zu bringen.

[<< Übersicht]