Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.417.886

Volltextsuche



 

14.02.2005 Kolpingsfamilie Busenbach

Rückblick und Ausblick bei der Kolpingsfamilie Busenbach
Manfred Peter neuer Vorsitzender

Die Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie Busenbach war sehr gut besucht und verlief harmonisch. Die beiden Vorsitzenden Michael Uldrian und Ralf Kirchner hoben in ihren Rechenschaftsberichten hervor, dass die Kolpingsfamilie Busenbach eine sehr lebendige Gemeinschaft sei. Sowohl im gesellschaftlichen als auch im kirchlichen Bereich wurden Schwerpunkte gesetzt. Einige wichtige Veranstaltungen wurden genannt. Studienrätin Frau Gitte Grimm und Studiendirektor Pfr. Franz Bastian sprachen und diskutieren über das Thema "Leben aus Gottes Kraft". Geschäftsleiter Carlo Weber referierte an zwei Abenden über die Pflegeversicherung und die Rente, eine Wallfahrt nach Moosbronn fand statt, sowie ein Tagesausflug nach Speyer und eine Besichtigung des Bruchsaler Schlosses.
Schriftführer Bernhard Geisert listete die einzelnen Veranstaltungen auf, es waren 31 an der Zahl. Kassier Günter Neumaier legte eine ausgeglichene Bilanz vor und Manfred Peter als Leiter der Gymnastikgruppe berichtete von einem starken Zuspruch. Entlastung wurde einstimmig erteilt.
Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Manfred Peter; stellvertretende Vorsitzende: Waltraud Ochs; Schriftführer: Bernhard Geisert; Kassier: Günter Neumaier.
Der neue Vorsitzende Manfred Peter rief die Mitglieder zur tatkräftigen Mitarbeit auf. Trotz des schwierigen Umfeldes für die Kirche dürfe Resignation nicht die Oberhand gewinnen. Vielmehr gelte es, mit Optimismus und Schwung die vielen Aufgaben für Kirche und Welt anzugehen. Neue Formen seien gefragt, um die Menschen wieder zu gewinnen.
Präses Pfarrer Bernd Peisker, dankte der Kolpingsfamilie für die Unterstützung auf vielen Gebieten und wies darauf hin, dass nur ein echt gelebtes Christentum die Welt verbessern könne.

[<< Übersicht]