Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.937.304

Volltextsuche



 

10.01.2005 Sternsinger in Waldbronn

Die Sternsinger waren unterwegs
Mit 22.000 Euro Rekordergebnis in Waldbronn

Die Sternsinger der Pfarrei Herz-Jesu Etzenrot vor der Aussendung in ihrer Pfarrkirche

Die erste Million Euro aus der diesjährigen Aktion Dreikönigssingen gehen als Soforthilfe in die Krisenregion Südostasiens. Das teilten die Träger der Aktion, das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), anlässlich der zentralen Eröffnung im Kölner Dom mit. Das Geld ist für die Erstversorgung der Kinder und den Wiederaufbau der Kinderhilfsprojekte in Thailand, Sri Lanka, Indonesien und Indien bestimmt. Allein in den letzten zehn Jahren wurden über 1.000 Projekte in Südostasien von der Aktion Dreikönigssingen gefördert.
3.000 Sternsinger aus dem gesamten Bundesgebiet waren auf Einladung des Erzbistums Kölns in den Dom gekommen. Joachim Kardinal Meisner nahm in seiner Begrüßung Bezug auf die aktuelle Situation in Südostasien, das Beispielland Thailand und das Motto der diesjährigen Aktion "Kinder haben eine Stimme". Vor dem Eindruck der vielen Opfer der Flutkatastrophe forderte er die Kinder zur Solidarität auf mit den vielen Kindern, die jetzt zu Waisen geworden sind und ihr zu Hause verloren haben.
In den drei Waldbronner Pfarreien waren insgesamt rund 70 Kinder und Jugendliche unterwegs, um das bekannte "20*C+M+B*05" nach ihrem Besuch an die Haustüren zu schreiben. Die drei Buchstaben stehen für das Lateinische "Christus Mansionem Benedicat", übersetzt "Christus segne diese Wohnung".
In Etzenrot zogen 18 Ministrantinnen und Ministranten als Heilige Drei Könige gekleidet von Haus zu Haus. Sie kamen mit dem stolzen Ergebnis von 3.019,30 € wieder zurück, so viel wie nie in den Vorjahren.
Ähnlich war das Ergebnis in Busenbach. Dort waren, der Ortsteil ist wie Reichenbach mehr als doppelt so groß wie Etzenrot, sechs Gruppen mit 29 Kindern unterwegs. Auch sie kamen mit einem Rekordergebnis von 10.160 € zurück.
In Reichenbach waren es 5 Gruppen mit insgesamt 20 Kindern und Jugendlichen, die um Dreikönig die einzelnen Häuser besuchten und wie in den anderen Ortsteilen mit Gedichten und Liedern Freude bereiteten. In Reichenbach sammelten sie 8.900,73 €, was alles in allem zu dem stolzen Waldbronner Gesamtergebnis von 22.080,03 Euro führte.

[<< Übersicht]