Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.465.643

Volltextsuche



 

06.01.2005 Modellbahnausstellung in Reichenbach

Modellbahnen drehen ihre Runden
Zweite Ausstellung des "Albtalmodulteams"

Die derzeit zehn Mitglieder, darunter zwei Jugendliche, des Modellbahnclubs "Albtalmodulteam" stellen zum zweiten Mal ihre Anlage in Waldbronn der Öffentlichkeit vor. Zu sehen ist sie noch bis Sonntag, 9. Januar, jeweils von 11 bis 18 Uhr im ehemaligen Reichenbacher Feuerwehrgerätehaus neben der Musikschule.
Die gesamte Anlage hat im jetzigen Ausbauzustand eine Länge von elf Metern, verlegt sind dazu rund 40 m Gleismaterial, rund ein Drittel mehr als bei der letzten Ausstellung Ende 2003. Zusätzlich wird das Ganze belebt durch interessant gestaltete Landschaften, liebevoll ausgestaltete Szenerien und Autos, die wie von Geisterhand gelenkt auf den Straßen fahren.
Wie Vorsitzender Walter Lange erläuterte, haben die Mitglieder eine eigene Modulnorm entwickelt. Die einzelnen Module, die von den Mitgliedern gebaut werden, sind 120 oder 150 cm lang bei einer Breite von 80 cm. Die Übergänge von Straße und Schiene sind genormt, so dass es einerseits möglich ist, die einzelnen Module zu kombinieren, zum Anderen kann Jeder auf seinem Modul seine Ideen verwirklichen. Betrieben wird die Anlage im H0-System mit Wechselstrom sowohl analog als auch digital. Geplant ist auch bereits der weitere Ausbau. So soll ein sechs Meter langer Bahnhof mit neun Gleisen dazukommen und ein Eckmodul mit Wendeschleifen wird einen flüssigeren und größeren Zugverkehr ermöglichen.
Die Mitglieder des zwei Jahre alten Clubs kommen aus der gesamten Region von Gernsbach über Ettlingen, Karlsruhe, Waldbronn bis Bad Herrenalb. Weitere Mitglieder, so der Vorsitzende, sind jederzeit willkommen. Was allerdings im Augenblick etwas Sorge macht, ist die Raumfrage. Aus dem alten Feuerwehrgerätehaus in Reichenbach müssen die Modellbahner in naher Zukunft ausziehen, da der Raum als Garage für den Polizeiposten Albtal benötigt wird. Ein Ersatz ist, wie Walter Lange sagte, noch nicht in Sicht und bei der finanziellen Lage des Vereins wohl auch schwierig zu finden.

[<< Übersicht]