Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.669.152

Volltextsuche



 

11.11.2004 Karl Vogel ausgezeichnet

Engagement von Karl Vogel gewürdigt
30 Jahre Übungsleiter bei Jedermann-Sportgruppe

Karl Vogel (links) erhielt die Bürgermedaille in Gold aus der Hand von Bürgermeister Harald Ehrler.

Mit der Bürgermedaille in Gold, der zweithöchsten Auszeichnung nach der Ehrenbürgerwürde, die die Gemeinde zu vergeben hat, wurde jetzt Karl Vogel ausgezeichnet. Die Übergabe erfolgte im Rahmen der Verleihung der Sportabzeichen an die Mitglieder der Jedermann-Sportgruppe der Gemeinde, die Karl Vogel als verantwortlicher Übungsleiter betreut.
Die Jedermänner seien eine verschworene Gemeinschaft, die sie auch das Jahr über pflegen, so Waldbronns Bürgermeister Harald Ehrler. Er kenne Karl Vogel seit nunmehr drei Jahren und arbeite mit ihm zusammen bei der Vorbereitung des jährlichen Silvesterlaufs und der Übungsabende der Jedermann-Sportgruppe, die unter der Regie der Gemeinde laufen. Karl Vogel setze sich für Andere ein. Der Sport halte ihn ebenso fit wie das leben in der Gemeinschaft.

Bürgermeister Harald Ehrler dankte auch Karl Vogels Frau, dass sie ihrem Mann immer den Rücken freigehalten hat

Seit nunmehr 30 Jahren, so der Bürgermeister zur Begründung der hohen Ehrung, leite Karl Vogel die Jedermann-Sportgruppe. Seit 1982 habe er 775 Sportabzeichen abgenommen, seit 16 Jahren organisiere er den Silvesterlauf, der auf seine Initiative hin entstand. Zehn Jahre war er Vorsitzender der DLRG Waldbronn, bei der Feuerwehr war er aktiv, gehört heute noch der Alterswehr an und ist ebenso Ehrenmitglied wie im Obst- und Gartenbauverein. Darüber hinaus gibt Karl Vogel bis zum heutigen Tag Schwimmunterricht und war Jugendübungsleiter beim TSV Reichenbach und beim TV Busenbach. Trotz seiner 77 Jahre denke Karl Vogel noch nicht ans Aufhören.
Als dann der Bürgermeister die Bürgermedaille in Gold und die dazugehörige Urkunde an Karl Vogel übergab, quittierten die anwesenden Jedermänner dies stehend mit Beifall. Der Bürgermeister dankte aber auch Vogels Frau, die ihrem Mann für sein ehrenamtliches Engagement den Rücken freigehalten habe.
Karl Vogel selbst versprach in seinen Dankesworten, noch ein Jahr als Übungsleiter zur Vorbereitung auf das Sportabzeichen dranzuhängen, "wenn ihr mich weiterhin noch wollt!"

Über ihre frisch erworbenen Sportabzeichen freuen sich die Mitglieder der Jedermann-Sportgruppe der Gemeinde

Die Verleihung der Bürgermedaille fand im Rahmen eines Abends statt, den die Jedermann-Sportgruppe schon seit vielen Jahren durchführt, und an dem die frisch erworbenen Sportabzeichen und die dazugehörigen Urkunden übergeben werden. In diesem Jahr wurden 37 Sportabzeichen abgelegt. Die Altersspanne reicht dabei von zehn Jahren bis ins hohe Rentenalter. Auffällig ist auch, dass sehr viele Mitglieder das Sportabzeichen bereits zum wiederholten Male ablegen. Auf die höchsten Zahlen kommen dabei Paul Schwab (22mal), Erika Krüger (23), Alfred Weber (24), Hermann Wilk (25), Übungsleiter Karl Vogel hat die Bedingungen des Sportabzeichens schon 35mal erfüllt, den einsamen Rekord hält Eberhard Foth mit 40 abgelegten Sportabzeichen.
Zwischen 3 und 17 Sportabzeichen bewegen sich die übrigen Mitglieder der Jedermänner: Granit Thaci, Patrik Vogel (beides Schüler), Gitta Weiß, Ferai Dzialas, Regina Schmidtobreick, alle bisher genannten legten das Sportabzeichen in Silber ab. In Gold erwarben das Sportabzeichen: Gerhard Becker, Gerhard Kirchner, Reinhard Weisenbacher, Siegfried Fischer, Gabriele Selbach, Helmut Selbach, Michael Uldrian, Friedrich Heuer, Heike Heuer, Brigitte Kuhnimhof, Waltraud Scheibl, Karl Scheibl, Manfred Sties, Dr. Hans Schweisthal, Günter Lauinger, Burghard von Glasow, Hans Merkle, Gerhard Vogel, Silvia Seibold, Günter Oden, Otmar Bauer, Elfriede Sagawe, Klaus Sagawe, Elisabeth Kruse, Walter Kruse und Norbert Fischer.

 

 

[<< Übersicht]