Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.576.525

Volltextsuche



 

06.10.2004 Gemeindefahrzeug durch Sponsoring

Neues Dreirad durch Sponsoring
Fahrzeug jetzt im Rathaus übergeben

Die Vertreter der Partnerfirmen übergaben das neue Fahrzeug an die Gemeinde.


Ein neues Dreirad besitzt die Gemeinde Waldbronn seit wenigen Tagen. Ausgesucht hatte man sich ein Fahrzeug der italienischen Firma Piaggio, das aus 218 ccm 9,3 PS entwickelt und 880 kg zuladen darf. Es wird jetzt den Fuhrpark der Gemeinde im Bauhof ergänzen.
Im Rathaus wartete das Fahrzeug auf seine Übergabe, zu der die Vertreter der Sponsorenfirmen eingeladen und auch gekommen waren. Die eigene Werbung auf dem Fahrzeug wurde gesucht, manche ganz Misstrauische maßen sogar die Ausmaße der Schilder nach, ob sie auch mit den Angaben im Vertrag mit der Werbefirma übereinstimmen.
Bürgermeister Harald Ehrler hob hervor, dass 27 Firmen durch ihre Werbung das Fahrzeug finanziert haben, überwiegend kämen sie aus Waldbronn, aber auch drei Karlsbader und zwei Karlsruher Firmen seien darunter. Das zeige, dass Interesse bestehe, in Waldbronn zu werben. Das Fahrzeug werde sich in Waldbronn bewegen, versprach der Bürgermeister. Einsatzgebiet sei auch der Kurpark, wo sich gerade dieses Fahrzeug optimal einsetzen lasse. Deshalb sei auch die Größe des Fahrzeugs von der Gemeinde so gewollt. Es werde in den nächsten fünf Jahren in Waldbronn seinen Dienst tun und für die am Projekt beteiligten Firmen werben. Umweltfreundlich und sparsam im Verbrauch sei das Fahrzeug außerdem, ergänzte Bürgermeister Harald Ehrler noch die Gründe, die für dieses Fahrzeug sprachen.
Mit diesem Fahrzeug als Hauptdarsteller, so der Bürgermeister, hätten die Freien Wähler versucht, ein "Polit-Sommertheater" zu inszenieren und eine Kampagne gegen die Gemeinde zu fahren. Es sei aber ein Projekt, um die Gemeinde finanziell zu unterstützen. Außerdem habe die Werbefirma ihre Kalkulationen offen gelegt -"Welche Firma tut das?"-. Viele Selbständige hätten zudem bestätigt, dass die Preise der Firma "branchenüblich" seien.
Selbstkritisch räumte Ehrler ein, dass die Gemeinde die Gewerbetreibenden vorher hätte informieren müssen. Für kommende Projekte, eine Kehrmaschine steht auf dem kommunalen Wunschzettel, werde man jeweils im Voraus mit den Gewerbetreibenden das Vorgehen genau abstimmen.
So blieb letztlich die allgemeine Freude über das gelungene Projekt, das als Gemeinschaftsleistung zwischen Gemeinde und Selbständigen zustande kam. Auf dem neuen Fahrzeug ist Werbung folgender Firmen zu finden: Transporte und Containerdienst Bär, Karlsbad; Sportcafé Triangel, Karlsbad; Sanitär Neumaier & Becker, Waldbronn; Baugeschäft Kraft, Waldbronn; Bautenschutz Knosp, Waldbronn; Gartenbau Bauer, Waldbronn; Hoch- und Tiefbach Siffermann, Waldbronn; Gebäudereinigungsservice Disch, Karlsruhe; Malerfachbetrieb Horst Weber, Waldbronn; Fliesenleger Michael Bugger, Waldbronn; Restaurant Panorama im Kurhaus Waldbronn; Becker Sanitärtechnik, Waldbronn; Häusliche Krankenpflege Schwester Monika, Waldbronn; Generali Versicherungsbüro Glaser, Waldbronn; Reisegalerie am Kurpark, Waldbronn; Fernsehservice Haering, Waldbronn; Kurpark-Pavillon, Waldbronn; Malerbetrieb Annja und Annette Scheib, Waldbronn; Hoch- und Tiefbau Karl, Waldbronn; Forst- und Gartentechnik Bodemer, Karlsbad; Praxis für Ergotherapie Anderer, Waldbronn; Kosmetikstudio Carro in der Albtherme Waldbronn; Felsch Immobilien, Waldbronn; Restaurant Albtherme, Waldbronn; Kleer Metallbau und Bedachung, Karlsruhe; Stay over night Zimmervermittlung, Waldbronn; Restaurant Mayflower im Rathausmarkt Waldbronn.

[<< Übersicht]