Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.416.919

Volltextsuche



 

18.08.2004 Rasenspielfeld im Stadion

Sanierung des Rasenspielfeldes im Stadion abgeschlossen

Bürgermeisterstellvertreter Helmut Völkle , TSV Vorsitzender Bernhard Becker und Bauleiter Alexander Schaal bei der Begutachtung der Rollrasenverlegung.

Mit der Verlegung des Rollrasens in der vergangenen Woche wurden die Arbeiten für die dringend erforderliche Sanierung des Rasenspielfeldes im Stadion nun abgeschlossen.
Nach dem die Arbeiten pünktlich Mitte Juli durch die bauausführende Firma Gartenbau-Moser begonnen worden waren, stellten sich bei den vorbereitenden Arbeiten heraus, dass die vorhandenen Drainageleitungen an einigen Stellen so deformiert war bzw. beim damaligen Neubau teilweise unfachmännisch ausgeführt wurde, dass eine komplette Erneuerung unumgänglich war. Die dadurch im Raum stehenden Mehrkosten in Höhe von 22.500 € bewahrheiteten sich jedoch nur zu einem gewissem Teilbetrag, da der TSV Reichenbach durch Verhandlungen mit der Firma Moser einen günstigeren Pauschalpreis erreichen konnte. Nach heutigem Stand der Dinge wird sich der vom Gemeinderat ursprünglich bereitgestellte Zuschuss in Höhe von  ca. 187.000 € auf lediglich ca. 191.000 € erhöhen.
Bürgermeisterstellvertreter  Helmut Völkle freute sich anlässlich der Besichtigung über die erfolgte Sanierung, da der Kunstrasen in Etzenrot und der Platz des FC Busenbach bereits im vergangenen Jahr saniert worden waren.
Bauleiter Alexander Schaal von der bauausführenden Firma unterstrich ausdrücklich die richtige Pflege und Bewässerung als Basis für einen auf viele Jahre hin guten Zustand des Rasenspielfeldes.
Zunächste übernimmt die Firma Gartenbau Moser die sogenannte Fertigstellungs-pflege, die in den Baukosten enthalten ist. Danach, so TSV Vorsitzender Bernhard Becker, ist der TSV Reichenbach bereit die Pflege zu übernehmen, eine Kostenbeteiligung der Gemeinde vorausgesetzt.

[<< Übersicht]