Herzlich Willkommen.
Sie sind Besucher Nr.:
11.878.985

Volltextsuche



 

24.07.2004 Dorffest in Etzenrot

Etzenrot erneut mit Wettergott im Bunde
Zahlreiche Besucher aus Nah und Fern

Der Musikverein "Harmonie" Etzenrot spielte zur Eröffnung

"Wenn in Etzenrot Dorffest ist, scheint die Sonne", so Gebhard Ziegler, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Etzenroter Vereine, bei der Eröffnung des Festes, das alle zwei Jahre stattfindet. An den Ständen und auf der Bühne war an beiden Tagen viel geboten. Mit Musik und Tanz unterhielten die Vereine ihre Besucher, und dass niemand hungrig oder durstig nach Hause gehen musste, dafür war durch das reichhaltige Angebot an den einzelnen Ständen gesorgt.

Liedvortrag des Gesangverein "Constantia" Etzenrot unter der Leitung von Martina Scherer.

Mit drei lautstarken Salutschüssen des Schützenverein Waldbronn und dem musikalischen Auftakt durch den Musikverein "Harmonie" Etzenrot unter Leitung von Michael Weber begrüßte Gebhard Ziegler Bürgermeister Harald Ehrler, Ehrenbürger Martin Altenbach, die Bundestagsabgeordneten Axel Fischer und Jörg Tauss sowie MdL Dr. Erwin Vetter. Rosen hatte Ziegler für die Schwestern Karoline und Rosa Ochs parat, beide zusammen 199 Jahre alt. Er dankte vor allem den Eigentümern entlang der Hohbergstraße, die ihre Höfe, Garagen und Terrassen für das Dorffest zur Verfügung stellten. Ein Dank ging auch an die Gemeinde und ihren Bauhof für die Unterstützung bei der Vorbereitung. Mit Liedvorträgen des Gesangverein "Constantia" Etzenrot unter der Leitung von Martina Scherer wurde die Eröffnung weiter umrahmt.

Fassanstich durch Bürgermeister
Harald Ehrler und Braumeister
Walter Braun

"Etzenrot ist etwas Besonderes", lobte Bürgermeister Harald Ehrler. Der kleinste Waldbronner Ortsteil hebe sich durch besonderes bürgerschaftliches Engagement hervor. Er nannte die Umgestaltung des Sportplatzes, den Umbau des Feuerwehrgerätehauses, die Kirchenrenovation, den neuen Spielplatz beim Kindergarten und nicht zuletzt die Renovation der Wiesenfesthalle als Gemeinschaftswerk der Etzenroter Vereine. Alle Aktivitäten konnten nur mit vielen ehrenamtlichen Stunden vorangebracht werden. Den Fassanstich vollzog der Bürgermeister dann unter Assistenz von Braumeister Walter Braun.
Danach rollte dann vor und auf der Bühne ein buntes Programm ab. Die Jugendtanzgruppen Maria Krämer begeisterten mit ihren Darbietungen, Tänze und Musik steuerte die Waldschule bei. Auch der Kindergarten hatte sich für diesen Tag etwas Besonderes ausgedacht. Das Jugendorchester des Musikverein "Harmonie" Etzenrot musizierte, ehe dann am Abend zu den Klängen der Band "The Boondocks" sich die Plätze an den einzelnen Ständen füllten.
Der Sonntag wurde mit einem ökumenischen Gottesdienst eröffnet, den Pfarrerin Bettina Roller und Pfarrer Bernd Peisker gemeinsam gestalteten. Ihm schloss sich ein Frühschoppenkonzert des Musikverein "Harmonie" Etzenrot an. Über Mittag spielte die Band der Musikschule Waldbronn und der im Etzenroter Gesellschaftshaus beheimatete Rock 'n Roll-Club Waldbronn hatte einige seiner Tanzpaare geschickt. Auch das Swingtett des Musikverein "Harmonie" Etzenrot  spielte auf.
Bei den Ständen waren alle Etzenroter Vereine vertreten, teilweise auch mit Sonderaktivitäten wie das DRK, die Waldschule und der Kindergarten.

Auf einem Flohmarkt bot die Pfarrgemeinde Herz-Jesu Vieles an.


Eine kleine Tierschau gab es beim Kleintierzuchtverein und der Obst- und Gartenbauverein machte mit einer Obst- und Gemüseausstellung auf dich aufmerksam. Weiter waren mit von der Partie der TSV Etzenrot, der Musikverein "Harmonie" Etzenrot, katholische Frauengemeinschaft und Pfarrgemeinde, Gesangverein "Constantia" Etzenrot, Freiwillige Feuerwehr und deren Fördergemeinschaft. Die Polizei war vor Ort und codierte Fahrräder.

Weitere Impressionen

Für die Kinder waren Spielmöglichkeiten geboten


Da flogen die Zöpfe, als die Kleinen der Tanzgruppe Maria Krämer ihren munteren Tanz auf den Asphalt zauberten.


Viele Gespräche wurden beim Dorffest geführt an den Ständen geführt.

[<< Übersicht]